The Greatest Showman

Die Erfolgsgeschichte des Selfmademans als Musical

»Träume mit weit geöffneten Augen« heißt das Lebensmotto von Phineas Taylor Barnum, der es von ganz unten nach ganz oben schaffte, mit seiner spektakulären Zirkusshow erst die New Yorker, dann die Königin von England begeisterte. Aus kleinen Verhältnissen stammend, verliebt er sich in Charity, ein gutbürgerliches Mädchen, das ihm in eine unsichere Zukunft folgt. Er folgt seinen Visionen und sie glaubt an ihn. Als er seinen Job bei der Eisenbahn verliert, beginnt er Menschen zu sammeln, die anders sind – Schwarze, Transgender, Zwerge, Riesen…
Ein Kuriositätenkabinett, »Freaks« für die Normalos. Zur Gruppe gehört auch die farbige Trapezkünstlerin Anne, bei deren erster Begegnung es mit Phillip (Zac Efron), Spross aus einem reichen Haus, mehr als knistert. Bald gründet sich eine Zirkusfamilie die zusammenhält und das Publikum begeistert, auch wenn elitäre Kritiker das Spektakel verdammen und Demonstrationen die Aufführungen begleiten. Mit seinem Ideenreichtum, seinem Lächeln und seinem Charme ist P.T. Barnum der »Greatest Showman«. Und wenn sein Imperium in Schutt und Asche gelegt wird, macht er eben im Zelt weiter.

Dem mitreißenden Musical zugrunde liegt die wahre Erfolgsgeschichte des Selfmademans, der bis zu seinem Tod 1891 ein magisches und für seine Zeit sensationelles Unterhaltungsuniversum schuf und als Vorläufer für das heutige Showbusiness gilt. Der Australier Michael Gracey geht mit seinem Spielfilmdebüt und einem Starensemble in die Vollen, allen voran der singende Hugh Jackman, der schon in »Les Misérables« eine »bella figura« machte, und mit Michelle Williams als Sängerin und Ehefrau, die mit ihm durch Dick und Dünn geht. Das Wichtigste ist natürlich die Musik. Die Songs liefern die Oscarpreisträger Benji Pasek und Justin Paul, die schon mit ihrem Hit »City of Stars« in »La La Land« für Furore sorgten.
Margret Köhler

Greatest Showman USA 2017, Regie: Michael Gracey
Mit Hugh Jackman, Michelle Williams, Zac Efron, Rebecca Ferguson, Michelle Williams, Paul Sparks
Zu sehen in: UCI, CinemaxX, Rundkino, Kino im Dach