8. Wonnemond Festival Vergrößern

8. Wonnemond Festival

20180510

10. bis 12. Mai 2018

Sebnitz, Skiheim

Tannertstraße 52

Mehr Infos

49,50 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

Eingebettet in den Wonnemonat Mai ist das WONNEMOND-Festival die erste Freiluftveranstaltung des Jahres in der Region Ostsachsen. Malerisch, so wie eben der Frühlingsmonat die Sinne zu vernebeln mag, ist auch die Landschaft, in die das jährlich stattfindende Ereignis eingepflanzt ist: In den Bergen an der Grenze zum böhmischen Lande, an den Toren zur Sächsischen Schweiz thront der, nun ja, Wonnemond. Besucher wie auch Musiker erwärmen sich stets am Blick in die Weiten der Ferne, auch wenn die Launen der Natur für so manch kühle Stunde sorgen sollten. Aber das WONNEMOND ist eben keine Veranstaltung für verschmuste Spitzendeckchen und weichgestreichelte Hühnerfrüchte, sondern für Zeitgenossen, die es wagen, das Brot auch mal ohne Butter zu sich zu nehmen.

Ganz diesem Kerngedanken folgend richtet sich auch das Programm der auf drei Konzert-Tage gewachsenen Veranstaltung aus: Seit 2011 der Startschuss zum ersten Open Air fiel, ist der einst zarte Spross zu einem immer stattlicher werdenden Hünen herangewachsen, der sich nunmehr fast ausschließlich der schweren Gitarrenmusik hinzugeben gedenkt. Zur Folge hat dies, dass mit dem anstehenden, bereits achten Festival, wie schon in der 2017er Ausgabe, keine Gefangenen mehr durchgefüttert werden, sondern schwerstes Metall und Artverwandtes in seinen zahlreichen Facetten und Erscheinungen genügend Raum für Schall und Hall finden. Hier trifft lokaler Untergrund auf internationale Hochkaräter, hier wird, ganz dem Klischee entsprechend, Erzschmelze zu rostfreiem Edelstahl geschmiedet, Hausmacher Wurschtbrühe in Hartwurst verwandelt und feingeistiges Gesülze mit dezibelgefütterten Standpauken beantwortet.

Unter anderem mit:

PHANTOM CORPORATION
DEW-SCENTED
AGE OF WOE
EVOCATION
NORNIR
SOUL DEMISE
SAPROBIONTIC
ENDSTILLE
DEKADENT
DISBELIEF
THAKANDAR
PURGATORY
KEITZER
THE LURKING FEAR
PROTECTION OF HATE
INCARCERATION