Ab sofort ist unser Shop im Foyer der Schauburg!

Königsbrücker Straße 55
Mo. - Fr. 10 - 20 · Sa. 10 - 14 · Tel. (0351) 803 87 44

Erste Allgemeine Verunsicherung (A) Vergrößern

Erste Allgemeine Verunsicherung (A)

19. Juli 2019

20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Dresden, Freilichtbühne Junge Garde

Mehr Infos

55,50 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

ALLES IST ERLAUBT - 1000 JAHRE EAV
Abschiedstour (die Erste) 2019

Die EAV kann auf eine Karriere mit weit über 1000 Konzert-Auftritten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Liechtenstein und Tschechien, auf über 10 Mio. verkaufte Großtonträger, 20 Top-10 Alben in Österreich/Deutschland/Schweiz und auf unzählige weitere Auszeichnungen zurückblicken.
Mit ihren Single-Hits wie “Küss die Hand, schöne Frau”, “Ba-Ba-Banküberfall”, “Ding Dong”, “Samurai” und “An der Copacabana” mischten sie in den 80er und 90er Jahren die deutschsprachige Musikszene auf und feierten fulminante Erfolge. Oft überhört wurden die weitaus weniger lustigen, nachdenklichen und sozialkritischen Lieder wie “Burli”, “s‘Muaterl” oder “Eierkopf-Rudi”, die teils von Radiosendern boykottiert worden sind oder der Gruppe Anzeigen führender politischer Persönlichkeiten Österreich einhandelten.
UNTERHALTUNG MIT HALTUNG
Dabei sind es genau jene sozial-kritische Lieder, die noch heute an die Herkunft der Band erinnern. Denn 1977 wurde die Band rund um die beiden Kunststudenten Nino Holm und Thomas Spitzer einst als anarchistisches, linksliberales Musikrocktheater gegründet.