Besondere Vielseitigkeit

Der Bandstand geht auch in diesem Jahr groß an den Start

Sir Robin and the Longbowmen

Wenn am 25. und 26. November im Festspielhaus Hellerau die Türen aufgehen, dann nicht für zeitgenössische Tanzperformances, sondern für die Dresdner Musikszene. Diese wird auch in diesem Jahr zum Bandstand ihre ganz große Bühne bekommen. Eine wunderbare Chance für alle Fans, mehrere Acts an nur zwei Tagen zu erleben. Und ebenso eine gute Gelegenheit, nicht nur in die Musik-Szene der Stadt reinzuschnuppern, sondern einen wirklich umfassenden und vielseitigen Eindruck von ihr zu bekommen. Über 20 Künstler und Bands werden zeigen, was ihre Definition von Musik im Jahr 2016 ist. Dabei sind bekannte Namen, neue Gesichter und spannende Kollaborationen. Ein Level an Vielseitigkeit, das schon besonders ist.

Ein Blick ins Programm unterstreicht dies. Da wäre etwa am Freitag eine musikalische Freakshow mit Tarentatec und die Electro-Shanty-Größe Rummelsnuff. Ebenfalls am Start sind gute Bekannte von Goldener Anker und Sir Robin and the Longbowmen. Zusätzlich gibt es mit Hechtstuy ausgefrickelten und intelligenten HipHop auf die Ohren. Und Ogrom Circus werden es sicher ebenfalls nicht nehmen lassen, die Hörer mit Psychedelic Rock und Satzgesang zu verzaubern.

Szenenwechsel, zweiter Tag. Auch am Sonnabend wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Da vorn dabei: Pianist, Organist und Komponist Jochen Aldinger, der mit seiner Band Downtownbeatclub, bestehend aus Gitarrist Konni Behrendt und Drummer-Größe Matthias Macht, dem Groove freien Lauf lassen wird. Ähnlich und dennoch anders halten es Seraleez – ein Happening, das gerade eben erst im Ostpol zum Dresden Soul Weekender für Euphorie sorgte. Außerdem im Line up für den zweiten Tag des Bandstand 2016: Bates Motel, Ghost Radio, Sojus, Ätna, Stjarna, Qrauer sowie Ansa. Und als Bonus obendrauf wird es eine musikalische Zusammenarbeit zwischen Alex Stolze, seines Zeichens Mit-Gründer von Bodi Bill, und Unmap sowie Christian Grochau, bekannt durch seine Arbeit mit Woods Of Birnam und bei Polarkreis 18, geben.

Das Rahmenprogramm des Bandstand wird am Freitag übrigens von Max Rademann gestaltet, der ja in Hellerau auch die monatlich stattfindende Konzertreihe »Dienstagssalon« kuratiert. Am Sonnabend werden hingegen die stadtbekannten Helden von Banda Communale das Messing im Sound ihrer Musik glänzen lassen.
Thomas Natzschka

Bandstand 2016
25. und 26. November, Festspielhaus Hellerau
www.hellerau.org

Das Line up am Freitag:
Brie
Dikloud
Goldner Anker
Hecht Stuy
Marathon
Ogrom Circus
Rummelsnuff
Sir Robin and the Longbowmen
Tarentatec
Tourette Boys
Rahmenprogramm: Max Rademann

Das Line up am Sonnabend
Alex Stolze (Bodi Bill)/Christian Grochau (Woods of Birnam)
Ansa
ÄTNA
Bates Motel
ghost radio
Jo Aldingers DOWNBEATCLUB
qrauer
Seraleez
Sojus1
stjarna
Rahmenprogramm: Banda Internationale