Schauspielhaus

1913 eröffnet in Dresden das neue Schauspielhaus am Zwinger, ein Bau, der höfische Repräsentation mit bürgerlicher Schlichtheit verbindet und als „erstes bürgerliches Hoftheater Deutschlands“ gilt. 1919 wird das Königliche Schauspielhaus zum Staatstheater. 1948, vier Jahre nach der Zerstörung des Gebäudes, wird die Arbeit wieder aufgenommen.

Zum Staatsschauspiel Dresden gehören zwei Spielstätten: das in der Altstadt gelegene Schauspielhaus und eine zweite Spielstätte, das „Kleine Haus“ in der Dresdner Neustadt.

Das Staatsschauspiel Dresden steht für Inszenierungen in großer ästhetischer Vielfalt: Klassisches, repräsentatives Sprechtheater; herausfordernde Formate des zeitgenössischen, ästhetischen Diskurses; intelligente musikalische Abende auf hohem Niveau; ein breites Publikum ansprechende und gesellschaftlich relevante Komödienstoffe; sensible Gesellschaftspanoramen; Romanbearbeitungen; zeitgenössische Dramatik und Uraufführungen neuer Stücke.

In der deutschen Feuilletonlandschaft wird das Staatsschauspiel Dresden zu den führenden Häusern gezählt und wurde mittlerweile vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem deutschen Theaterpreis „Der Faust“ für die beste Regie (Roger Vontobel / „Don Carlos“).

Adresse

Schauspielhaus
Theaterstraße 2
01067 Dresden

Kontakt

Telefon: 0351 / 49 13 – 50
Email: info©staatsschauspiel-dresden.de
Web: http://www.staatsschauspiel-dresden.de

Anfahrt

» Stadtplan
» Verkehrsverbindung

Termine

19.11. · 11:00 UhrIn seiner frühen Kindheit ein Garten/Die Affäre Rue de Lourcine/Parole Kästner!/Abgezockt
19.11. · 16:00 UhrHerr der Diebe
21.11. · 19:30 UhrHamlet
22.11. · 19:00 UhrHerr der Diebe
24.11. · 19:30 UhrSearching for William (Woods of Birnam & William Shakespeare in Concert)
25.11. · 19:30 UhrDie Affäre Rue de Lourcine
26.11. · 19:00 UhrKlaus Doldinger's Passport & Friends (D)
27.11. · 19:30 UhrDie Affäre Rue de Lourcine
28.11. · 19:30 UhrProfessor Bernhardi (18.45 Einführung)
29.11. · 10:30 UhrHerr der Diebe
30.11. · 10:30 UhrHerr der Diebe
30.11. · 19:30 UhrDer Weg ins Leben
01.12. · 20:00 UhrMartin Sonneborn: Krawall und Satire
02.12. · 19:30 UhrHexenjagd
03.12. · 19:00 UhrHerr der Diebe
04.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
05.12. · 19:30 UhrDie Affäre Rue de Lourcine
06.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
06.12. · 19:00 UhrJeder stirbt für sich allein
07.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
07.12. · 16:00 UhrHerr der Diebe
08.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
08.12. · 19:30 UhrDer Weg ins Leben
09.12. · 19:00 UhrHerr der Diebe
10.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
10.12. · 15:00 UhrHerr der Diebe
11.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
11.12. · 19:30 UhrProfessor Bernhardi
12.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
13.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
13.12. · 19:30 UhrDer Weg ins Leben
14.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
14.12. · 19:30 UhrAmphitryon
15.12. · 19:30 UhrDie Affäre Rue de Lourcine
16.12. · 19:00 UhrHerr der Diebe
17.12. · 17:00 UhrHerr der Diebe
19.12. · 19:00 UhrHerr der Diebe
20.12. · 19:30 UhrDie Affäre Rue de Lourcine
21.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
21.12. · 19:30 UhrHamlet
22.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
22.12. · 19:30 UhrHexenjagd
23.12. · 19:00 UhrHerr der Diebe
25.12. · 19:30 UhrDie Affäre Rue de Lourcine
26.12. · 10:30 UhrHerr der Diebe
26.12. · 16:00 UhrHerr der Diebe
27.12. · 19:30 UhrProfessor Bernhardi
28.12. · 19:30 UhrDer Weg ins Leben
29.12. · 19:00 UhrHerr der Diebe
30.12. · 19:30 UhrHexenjagd
31.12. · 17:00 UhrDie Affäre Rue de Lourcine
31.12. · 21:00 UhrDie Affäre Rue de Lourcine