SaxTicket – Der Kartenschalter in der Schauburg

Montag-Freitag: 10 Uhr bis 20 Uhr
Sonnabend: 10 Uhr bis 14 Uhr

Königsbrücker Straße 55, Ticketphone: 0351-8038744

Tiere streicheln Menschen Vergrößern

Tiere streicheln Menschen

20191011

11. Oktober 2019

20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Dresden, Scheune

Mehr Infos

13,90 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

»Einer liest, einer singt und Du wirst lachen!«

TIERE STREICHELN MENSCHEN mit Martin ‚Gotti’ Gottschild und Sven van Thom heißt die würzige Actionlesung, bei der einem nicht nur die Ohren, sondern auch Augen, Herz und Testikel schlackern. Und zwar vor Freude.

Zwei Typen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten, sind das musikalische Comedy-Lesebühnen-Duo „Tiere streicheln Menschen“.

Hätte jemand sich die Mühe gemacht, eine Strichliste anzufertigen, auf der festgehalten wäre, wie oft „Tiere streicheln Menschen“ die Grenzen des guten Geschmacks übertreten haben, die Liste reichte von Perleberg bis nach Bautzen und noch weiter.

Doch offenbar fühlen sich nicht nur Geschichtenerzähler Martin „Gotti“ Gottschild und Liederschreiber Sven van Thom weit unterhalb der Gürtellinie pudelwohl, sondern auch ihr Publikum. Ein Publikum, das in den vergangenen fünf Jahren so rasant gewachsen ist, dass es für das Berliner Comedy-Duo mit seiner Action-Lesung schon längst nicht mehr ausreicht, den heimischen FRANNZ CLUB an nur sechs oder sieben Abenden hintereinander zu bespielen.

Jedes Mal wieder werden die Menschen schallend lachen und sich fragen, wie man so viel Blödsinn so schlau verpacken kann, wenn Gotti seine absurd komischen Alltagsgeschichten erzählt und Sven gekonnt zwischen Rap und gehobenem Schlager changiert.

Seit über zehn Jahren sind die zwei Berliner Martin Gotti Gottschild und Sven van Thom „Tiere streicheln Menschen“, ein unschlagbares Team des Humors „20.000 Meilen unter der Gürtellinie“ und ein Garant für einen herrlichen Abend, mit bösem Humor und schmachtenden Liebesliedern.
Gemeinsam geistern sie durch die Republik und sorgen dort, wo sie auftauchen, für schmerzende Bauch- und Kiefermuskeln, denn die von ihnen ausgelösten Lachkrämpfe haben schon so manches Publikum dahingerafft.