SaxTicket – Der Kartenschalter in der Schauburg

Montag-Freitag: 11 Uhr bis 18 Uhr
Sonnabend: 11 Uhr bis 14 Uhr

Königsbrücker Straße 55, Ticketphone: 0351-8038744

Gregor Gysi "Ein Leben ist zu wenig" Vergrößern

Gregor Gysi "Ein Leben ist zu wenig"

20201109

9. November 2020

20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Miene, Stadttheater

Mehr Infos

27,40 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

„Erstaunlich, was sich alles ereignen muss, damit irgendwann das eigene Leben entstehen kann.“ Gregor Gysi

Über 25 Jahre Geschichte Deutsche Einheit: Gregor Gysi hat sie miterlebt, diese und linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten: Vom DDR-Anwalt zum Talkshow-Star – Ossi- Idol und Hassobjekt zugleich. Nicht selten fasziniert er mit seinen Reden auch seine politischen Gegner. Nach seinem Rückzug aus der ersten Reihe der Politik erzählt er nun von seinen zahlreichen Leben: als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater. Seine Autobiographie ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, die Entwürfe und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts auf sehr persönliche Weise erlebbar macht.

Gregor Gysi, Jahrgang 1948, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. 1990 wurde Gysi zum ersten Mal in den Bundestag gewählt, von 2005 bis 2015 war er Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Im Dezember 2016 wurde er zum Vorsitzenden der Europäischen Linken gewählt. Gysi ist Mitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Als Rechtsanwalt vertrat er u.a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und Bärbel Bohley.