SaxTicket – Der Kartenschalter in der Schauburg

Unser Laden in der Schauburg ist vorerst von Montag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr geöffnet.
Es gelten dabei die jeweiligen Corona-Bestimmungen.
Der Onlineshop arbeitet wie immer weiter.
Bestellungen für Tickets, die hier online nicht zu finden sind, sowie Fragen an: saxticket@cybersax.de.

Helge Schneider (D) Vergrößern

Helge Schneider (D)

20210716

16. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18 Uhr)

Dresden, Filmnächte am Elbufer

Mehr Infos

49,00 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

HELGE SCHNEIDER

LET'S LACH!

Das kann doch nicht wahr sein! Wie kann man mit so einem einfältigen Titel einer Aufführung glauben, dass jemand da überhaupt hingehen will, geschweige denn, dass es sich um Hochkunst handelt!
Na gut, wenn’s denn sein muß: Lassen sie sich runterziehen mit sonstigem Zeugs, inclusive Jazzmusik von echt wirkenden Figuren. Dazu erlogene und erstunkene Geschichten ohne Hand und Fuß. Wer das vertragen kann, hat danach alles hinter sich.
LET`S LACH! (unmöglich!)

HELGE SCHNEIDER kommt noch einmal ganz groß raus nach einer jahrelang anmutenden, nachdenklichen Pause.
HELGE SCHNEIDER! Lachsack und Musik Genie. Krummbeiniges Monster am nicht mehr so ganz gestimmten Klavier, Ästhet von Königs Gnaden, Rumtata-Präsident der schrägen Töne. Jetzt geht’s los. Schön wär’s! (dass ich nicht lache!)

Eventuell mit bei der Partie:
Ira Coleman - ehemaliger Schiffskoch und Jazz Bassist
Charlie the Flash - Halbgott an den Trommeln
Bodo - Teekoch
Gleitman - on the floor
Carlito - Schalmeien und sonstiges Gebläse
Der Meister selbst spielt Viola da Gamba und Klavier (und noch mehr so ‘n Zeugs)

KOMMEN SIE! LASSEN SIE SICH NICHT ZERMÜRBEN! SEIEN SIE DABEI! Wenn es heißt LET`S LACH!
(billig - billig - billig!)