SaxTicket – Der Kartenschalter in der Schauburg

Unser Laden in der Schauburg ist vorerst von Montag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr geöffnet.
Es gelten dabei die jeweiligen Corona-Bestimmungen.
Der Onlineshop arbeitet wie immer weiter.
Bestellungen für Tickets, die hier online nicht zu finden sind, sowie Fragen an: saxticket@cybersax.de.

Acoustics  - Wyvern Lingo, Mulay, Kicker Dibs, Paula Petterson Vergrößern

Acoustics - Wyvern Lingo, Mulay, Kicker Dibs, Paula Petersson

20210829

29. August 2021

17 Uhr (Einlass 16.30 Uhr)

Dresden, Konzertplatz Weißer Hirsch

Mehr Infos

16,60 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

Acoustics  - Wyvern Lingo, Mulay, Kicker Dibs, Paula Petterson

Wyvern Lingo
Wyvern Lingo bringen uns souligen Indie-Pop aus Irland. Die drei Musikerinnen sind bereits weit über ihre Heimat bekannt. Nach einer längeren Kreativphase haben sie nun die ersten neuen Songs aus dem kommenden Album veröffentlicht. Bereits nach dem ersten Reinhören ist sicher: Der Sound ist noch kraftvoller und die Vorfreude auf das Album steigt weiter.
Auf Spotify hören.

Mulay
Mulay ist, kurzgefasst, eine in Berlin lebende Alternative/R&B Singer-Songwriterin, Produzentin und Künstlerin. Jedoch liegt die Betonung selten so sehr auf dem Künstlerischen. In einer Welt von flüchtigen Augenblicken möchte Mulay Musik machen, die bleibt. Quelle ihrer Inspiration sind Künstler*innen, die ihren eigenen Weg gegangen sind, wie FKA Twigs, SZA und Sevdaliza. Klangtexturen, lebhafte Bilderwelten, intime Emotionen und unwiderruflich ansteckende Grooves aus einem weiten musikalischen Spektrum befruchten hierbei einander. Mulay formt einen kaleidoskopartigen Downtempo-Sound, der sich an den Schnittstellen zwischen souligem R&B, Trip-Hop, emphatischem Pop und Electronica einfangen lässt.
Auf Spotify hören.

Kicker Dibs
Es ist Zeit für Aufbruch, für Gehenlassen und Loslaufen, Zeit für eine gemeinsame Reise. Kicker Dibs haben auf “Vagabund” das alles in acht Lieder gepackt, bei denen ein Ohrwurm den nächsten jagt. Indiepop á la Milliarden und Wanda, melancholisch-mürrische Lieder wie sie Rio Reiser hätte schreiben können, Melodien, groß wie die von den Foo Fighters und Biffy Clyro. Dabei Texte, die vom gebrochenen Herzen, vom wütenden Loslaufen und vom unbändigen Wunsch, sich in der Welt zu verlieren, handeln - das sind Lenny (Drums und Background Vocals), Niki Nubel (Gesang und Gitarre) und Tingel (Bass und Background Vocals).
Auf Spotify hören.

Paula Petersson
„2012“ ist der erste Vorbote der im Herbst 2021 erscheinenden EP „Kleinstadtherz“. Es ist ein nostalgischer Song, der die Sehnsucht nach der „guten alten Zeit“ verkörpert, aber trotzdem wird das Hier und Jetzt nicht als schlecht angesehen, denn der Song ist weder trauernd noch resignierend. Mit der richtigen Person kann man sich in gemeinsamen Erinnerungen verlieren und weiß, dass es im Augenblick gar nicht so schlecht ist, da man sich aufeinander verlassen und freuen kann. „2012“ kommt direkt aus dem Lockdown ohne die „Corona Karte“ auszuspielen. Er erinnert seine Hörer*innen an das, was nicht entbehrt werden muss – die Verbundenheit mit unseren liebsten Menschen.
Auf Spotify hören.