Online

16:15 Uhr
Landeszentrale für polit. BildungDas Grundgesetz - Grundlage des Zusammenlebens im Wandel der Zeiten. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung /Studium fundamentale der Hochschule Zittau/Görlitz www.vhs-goerlitz.de/programm/politik-gesellschaft-umwelt.html?action%5B19%5D=course&courseId=595-C-20H11240&rowIndex=0
Das Grundgesetz geht in sein achtes Jahrzehnt – und erweist sich als lebendiges Gesetzescorpus. Das war nicht gewiss, als 1949 die bundesdeutsche Verfassung das Licht der Welt erblickte. Sie war als Provisorium der geteilten Nation gedacht. Doch das Provisorium wurde zur allseits akzeptierten Dauerlösung. Seine gesellschaftliche Akzeptanz macht den Verfassungstext zu einer Besonderheit in der deutschen Geschichte. Eng verbunden mit der breiten Bejahung in der Bevölkerung ist die herausragende Bedeutung des Bundesverfassungsgerichts. Es ist Interpret und Garant der verfassungsrechtlichen Ordnung. Doch weder der Text des Grundgesetzes noch seine Interpretation sind statisch, sondern wandelbar. Das Grundgesetz als eine entscheidende Basis des Zusammenlebens in Deutschland – ein Vortrag von Dr. Roland Löffler, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.
19:00 UhrLandeszentrale für polit. Bildung"Wohlstand ohne Wachstum?!" Ein Diskussionsabend zum Thema Degrowth/Postwachstum https://us02web.zoom.us/j/83146806484
Bereits 1972 lieferte der Club of Rome mit seiner Studie "Die Grenzen des Wachstums" eine Perspektive auf die Zukunft der Weltwirtschaft. Zeigen wollte das fachübergreifende Expertengremium, dass das Handeln jeder einzelnen Person Auswirkungen hat auf globale Entwicklungen. Die Studie sollte ein Umdenken anstoßen und die Aufmerksamkeit erhöhen für Fragen der Nachhaltigkeit und Ökologie. In ihrem Buch "Degrowth/Postwachstum – zur Einführung" eröffnet Dr. Andrea Vetter nun neue Perspektiven auf die Frage nach einem guten, nachhaltigen und zukunftsfähigen Leben. Denn knapp 50 Jahre nach dem Bericht des Club of Rome sind die drängenden Fragen im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Wohlstand und Nachhaltigkeit noch immer nicht geklärt. Der Diskussionsabend will die Thesen Andrea Vetters auf den Prüfstand stellen. Gemeinsam mit Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden, und dem Publikum wird Andrea Vetter auch diskutieren, wie sich die von ihr formulierten Ideen vor Ort in sächsischen Betrieben umsetzen ließen.

Motel One
Günstig übernachten am Main.
» Hotels Frankfurt

Blitzschnell drucken lassen
Aus Ihrer Layout-Vorlage machen wir den perfekten Druck
» Druckerei München

Zahnarztpraxis
für Kinder und Jugendliche
» Kinderzahnarzt Landshut