Bühne

19:00 Uhr
BärenzwingerSalzwasser – Ein irischer Abend
19:00 Uhr
SocietaetstheaterMacht#2/The Skin – Ein Arbeitsstand (the guts company)
19:30 Uhr
Deutsches Hygiene-MuseumGolem – multimediale Konzertperformance
19:30 Uhr
Dresdner FriedrichstaTT PalastPlan B – Ersatzprogramm mit Schmidt & Winkler
Was passiert, wenn ein Posaunist und/oder ein Kabarettist und/oder eine junge Schauspielerin aufeinander treffen? Ist danach die Posaune krumm oder der Kabarettist stumm? Verführt Romeo seine Julia oder zähmt die junge Wilde den Widerspenstigen? Musikalisch überholt sich Micha Winkler selbst, Thomas Schuch verteilt Pointen wie Backpfeifen und Julia Schmidt schafft unmögliches und bändigt beide mit ihrem Charme.
19:30 Uhr
HerkuleskeuleDurch Traum und Zeit - Ein Blick zurück nach vorn
Den 30. Jahrestag des Mauerfalls nimmt der Autor Wolfgang Schaller zusammen mit Birgit Schaller und Hannes Sell als Anlass zur Frage, was von unseren Träumen nach diesen dreißig Jahren geblieben ist. Wolfgang Schaller betreibt seit Jahrzehnten Geschichtskontrolle. Dafür bekam er von Frank-Walter Steinmeier schon den Stern der Satire an die Brust genagelt. Als profiliertester Autor des ostdeutschen Kabaretts gilt er als empathischer Fürsprecher des kleinen Mannes und Verteidiger eines ostdeutschen Selbstbewußtseins. Schaller ist ein hoffnungsvoller Skeptiker, dessen Widerspruchsgeist auch nach 1990 den Glauben an das Kabarett als Motor gesellschaftlicher Veränderung bewahrt. Provokant und frech, sind seine Texte und Kolumnen für viele ein Lebensmittel. Birgit Schaller, gefeiert in ihren Soloprogrammen, beweist einmal mehr, dass sie keinen Vergleich mit den besten Kabarettistinnen zu scheuen hat“ (SäZ). Als junger Kabarettist kontert Hannes Sell, der, ob wir heute ein Volk ohne Traum sind. „Thomas Wand trug am Klavier und E-Piano musikalisch zu einem ungemein temporeichen Abend ohne jede Längen bei“ (DNN). Mal komisch laut, mal nachdenklich leise - Satire, bei der der Spaß aufhört, harmlos zu sein.
19:30 Uhr
Kleines HausSuburban Motel
19:30 Uhr
SchauspielhausDer nackte Wahnsinn + X
Der Abend einer Generalprobe im Theater: Schauspieler*innen proben, vergessen den Text und verpassen ihre Auftritte. Der Regisseur greift ein, auch der Inspizient und die Regieassistentin müssen immer wieder auf die Bühne kommen. Michael Frayns Komödie von 1982 zeigt die Bühne als Welt und das Scheitern als permanente menschliche Konstante. Wir sehen Schauspieler*innen, die Schauspieler*innen und gleichzeitig die Rollen jener fiktiven Boulevardkomödie spielen. Dazu Schau­spieler*innen, die das Regieteam einer fiktiven Inszenierung spielen. Schein und Sein sind ineinander verschachtelt und schaffen eine ständige Verschiebung der Ebenen und Perspektiven und damit eine ‚romantische Ironie‘, Komik und Melancholie, wie wir sie aus den dramatischen Texten Ludwig Tiecks kennen. Die Inszenierung von Sebastian Hartmann greift dieses Motiv auf und formuliert es als Theater, das in Zeiten der Pandemie probt und arbeitet, weiter. Aus Dialogen werden Monologe, die Schauspieler*innen sind vereinzelt und proben jede*r für sich ein Stück, das nur in ihrem Kopf existiert. Sie spielen mit der Fiktion eines geschlossenen Bühnenbildes und mit vorgestellten Requisiten, während der Inspizient ihre Auftritte ankündigt.
20:00 Uhr
ComödieZickenzirkus
Das Schicksal schlägt mitten auf einem Schrottplatz zu. Da ist zum einen Buchhalterin Elke, die nach einem Missgeschick mit dem Wagen ihres Mannes hier fieberhaft nach einem Ersatzteil sucht. Musicaldarstellerin Panagiota dagegen wollte auf dem Gelände in aller Abgeschiedenheit eigentlich ihre neue Vorsprechrolle proben – in Ruhe. Mit der ist es jedoch endgültig vorbei, als Bloggerin und Karaoke-Fan Jennifer auf den Schrottplatz stöckelt, auf der Suche nach einem bei eBay angebotenen alten Zirkuswagen. Den besetzt jedoch im Moment noch Lebenskünstlerin Fe, für die der Wagen ganz besondere Zwecke erfüllt. Reichlich Zündstoff für ausgiebigen Zickenzoff, bei dem die Vier aber schnell merken, dass nicht nur Elkes Wagen, sondern auch das eigene Ego die ein oder andere Schramme hat.
20:00 Uhr
ProjekttheaterOut burn (Ensemble La Vie München) (Premiere)
20:00 Uhr
SocietaetstheaterDenkzeit – Die Kunst der Pause I
20:00 Uhr
Theaterhaus RudiOh! What a Lovely Brexit! (Eclectic Theatre)
20:00 Uhr
TheaterkahnOleanna – Ein Machtspiel
Carol, eine junge Studentin, sucht Rat und Unterstützung bei John. Kurz vor seiner Berufung zum Professor auf Lebenszeit, hat er gerade andere Sorgen, aber er nimmt sich Zeit und bietet ihr Nachhilfe und Einzelunterricht an. Doch Carol versteht etwas ganz Anderes. Sie fühlt sich übergriffig behandelt. Wer hat Recht? Ein spannendes Psychodrama über die Deutungshoheit von Handlungen, den Streit über den „richtigen“ Gebrauch von Worten und den komplizierten Umgang mit „political correctness“.
20:00 Uhr
ZentralwerkDer Trinker
20:00 Uhr
ZentralwerkRausch
21:00 Uhr
SocietaetstheaterMacht#2/The Skin – Ein Arbeitsstand (the guts company)
Bautzen
19:30 Uhr
Deutsch-Sorbisches VolkstheaterEröffnung des Festivals „Willkommen anderswo – Wider alle Grenzen“

Musik

15:00 Uhr
KreuzkircheOrgel Punkt Drei
18:00 Uhr
Zentralbibliothek im KulturpalastKatrin Böhnisch erOpert Verdis "La traviata"

Literatur

18:00 Uhr
Bibliothek Leubnitz-NeuostraErwin Berner: Zu einer anderen Zeit, in einem anderen Land (Anm: leubnitz-neuostra@bibo-dresden.de)
18:00 Uhr
sowiesoLiteraturcafé
19:00 Uhr
Bibliothek WeißigUrsula Kurze: Tucholsky – Etwas bleibt immer zurück (Anm: weissig@bibo-dresden.de)
19:30 Uhr
Alte PostDer eigene Beruf im Spiegel belletristischer Literatur
20:00 Uhr
ScheuneLesen für Bier
Kaddi Cutz und ein Gast lesen auf der Bühne, was auch immer ihr mitbringt: alte Tagebücher, einen Arztroman, ein klingonisches Rezept für Hirschragout, eure schiefgelaufene Erörterung aus dem Deutsch-LK, den Liebesbrief an Sandra aus der 7B, spontan gedichtete Vierzeiler, den Abschlussbericht eures Bewährungshelfers oder die Karte von eurem Lieblingsdöner – Seid kreativ, seid mutig und bringt mit, worauf ihr Bock habt. Eure Gastgeber sind sich für nichts zu schade. Nach jedem Vortrag entscheidet das Publikum per Applausabstimmung, was besser war: Text oder Performance? So gewinnt entweder der*die Vorlesende ein Bier, oder die Person, die den Text mitgebracht hat. Ein großes Vergnügen für alle Beteiligten!

Vortrag / Gespräch

19:00 Uhr
Deutsches Hygiene-MuseumPopfeministischer Stammtisch: # 3 Zum Wert von Care-Arbeit in der Covid-19-Krise (Anm: dhmd.de/kalender)
19:00 Uhr
Heimat- und Palitzschmuseum ProhlisMax Planck – ein konservativer Physiker wird zum Revolutionär wider Willen
19:00 Uhr
Junge GardeDr. Eckart von Hirschhausen "Endlich"
Alle wollen alt werden – aber keiner will alt sein. Von Botox bis Hirnjogging, von Anti-Aging-Cremes bis Ernährungswahn – Dr. Eckart von Hirschhausen bürstet die Erfolgsversprechen unserer Zeit humorvoll gegen den Strich. Leben Verheiratete länger oder kommt es ihnen nur so vor? Hirschhausen trennt wissenschaftlich fundiert den Unsinn von dem, was das Leben tatsächlich lebenswert macht. Die Lebenserwartung ist gestiegen, aber auch die Erwartung ans Leben, an die Medizin, an die ewige Jugend. Wussten Sie, dass die meisten Menschen mit 60 zufriedener sind, als mit 16? Im Neandertal fanden bei einer Lebenserwartung von 30 Jahren die Pubertät und Midlife-Krise gleichzeitig statt. Und heute? Nur wir haben das Problem zwischen Schülerausweis und Seniorenpass: Wofür bekomme ich jetzt bitte Ermäßigung?
20:00 Uhr
Fahrrad XXL Emporon NickernDer norwegische Radmarathon "Trondheim–Oslo"

Kunst / Ausstellung

18:00 Uhr
Japanisches PalaisAbendführung durch die Ausstellung "Inspiration Handwerk", Poetry Slam mit slamevents, DJ und Drinks (Anm: 49142000)

Führungen

11:00 Uhr
Städtische GalerieBilder ohne Rahmen
13:00 Uhr
Gemäldegalerie Alte MeisterGemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung bis 1800
13:00 Uhr
ResidenzschlossDie Königlichen Gemächer August des Starken und die Schätze der Kurfürsten
15:00 Uhr
AlbertinumErnst Barlach zum 150. Geburtstag – Eine Retrospektive (Anm: 49142000)
16:00 Uhr
Königsufer, BogenschützeEin besonderer Garten am Königsufer – Der Rosengarten (igeltour)

Kinder / Familie

10:00 Uhr
August TheaterSchwarz & Weiß – ein Katzenabenteuer (ab 3J.)

Treff

18:00 Uhr
SaloppeSaloppe Nachtgarten Afterwork – ohne Party
18:30 Uhr
Stadtteiltreff FriedrichstadtLet's talk about Friedrichstadt
19:00 Uhr
sowiesoFeministisch streiten

Workshops

18:00 Uhr
Anukan – Zentrum für BerührungskunstBody to Body – Massage
19:30 Uhr
Anukan – Zentrum für BerührungskunstAnuKan-Massage

Film

CinemaxX
14:30 Uhr
16:15 Uhr
17:15 Uhr
19:30 Uhr
20:30 Uhr
After Truth (USA 2020; R: Roger Kumble)
Nachdem Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) sie sehr verletzt hat, beschloss Tessa (Josephine Langford), die Beziehung mit ihm zu beenden. Lange Zeit wurde ihr die Wahrheit über ihn vorenthalten, nun, da sie davon weiß, fühlt sie sich hintergangen und gedemütigt. Nach den Ereignissen will sie einfach nur noch zurück in ihr altes Leben, dem Leben, was sie vor Hardin geführt hat. Als sie ihr Traum-Praktikum bei der Vance Publishing Company bekommt, scheint der erste Schritt geglückt. Dort erregt sie die Aufmerksamkeit ihres neuen Kollegen Trevor (Dylan Sprouse), der genau die Art Mann ist, mit dem Tessa eigentlich zusammen sein sollte: Er ist klug, humorvoll, sieht gut aus und ist verantwortungsbewusst. Doch die Erinnerungen an die leidenschaftlichen Küsse, den zärtlichen Berührungen und der hingebungsvollen Liebe von Hardin sind immer noch präsent. Nach all den herben Enttäuschungen ist ihr Verlangen nach dem Mann mit den wunderschönen grünen Augen ungebrochen. Ihr ist bewusst, dass er die Trennung nicht einfach so hinnehmen wird, doch wenn er sich nicht ändert, wird diese Trennung endgültig bleiben. Kann sich so jemand wie Hardin überhaupt ändern?
15:30 Uhr
Die Boonies - Eine bärenstarke Zeitreise (China 2018; R: Leon Ding)
Die beiden Bären-Brüder Briar und Bramble staunen nicht schlecht, als sie zusammen mit ihrem besten Freund Vick auf mysteriöse Weise in der Steinzeit landen. Kaum sind sie dort angekommen, müssen sie sich auch schon mit gefährlichen Mammuts, Säbelzahntigern und Urzeitvögeln auseinandersetzen. Auf der Flucht vor den furchteinflößenden Kreaturen werden die Drei jedoch getrennt, woraufhin Bramble und Vick auf unheimliche Höhlenmenschen treffen, die die Beiden als ihre nächste Hauptmahlzeit verspeisen wollen. Briar ist immer noch alleine unterwegs, trifft aber schon bald auf die Wölfin Feifei. Obwohl sie stets so tut, als wäre sie unbesiegbar, ist sie eigentlich ziemlich ängstlich. Wie sich herausstellt, wurde sie von ihrem Rudel verstoßen. Die Tapferkeitsfrucht soll ihr aus dem Schlamassel helfen und sie wieder Teil des Wolfpacks werden lassen. Als die Wölfin und Bramble von den Wölfen bedroht werden, sieht Feifei ihre Chance gekommen, es endlich allen zu beweisen. Wie gut, dass ihnen Bramble, Vick und sogar die Höhlenmenschen zu Hilfe kommen...
18:30 Uhr
Die Känguru-Chroniken Reloaded (D 2018; R: Dani Levy)
Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru (gesprochen von Marc-Uwe Kling) – Anarchist und Kommunist – nehmen es mit dem Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Verfilmung des gleichnamigen Buches von Marc-Uwe Kling. Überarbeitete und erweiterte Fassunng. D: Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Adnan Maral
14:15 Uhr
16:45 Uhr
19:45 Uhr
Hello Again - Ein Tag für immer (D 2020; R: Maggie Peren)
18:00 Uhr
I Still Believe (USA 2020; R: Andrew Erwin, Jon Erwin)
Jeremy Camp (K.J. Apa) ist ein aufstrebender christlicher Musiker und hat sich Hals über Kopf in Melissa verliebt. Obwohl Melissa (Britt Robertson) an Eierstockkrebs erkrankt ist und die beiden Verliebten erst Anfang 20 sind, heiratet das Paar gegen den Willen von Freunden und Familie. Kurz nach den Flitterwochen bekommen Jeremy und Melissa eine furchtbare Diagnose: Der Krebs hat gestreut. Die Musik hilft dem Paar, seine Hoffnung, seinen christlichen Glauben und seinen Lebensmut zurückzugewinnen. Aber ist ihre wirklich Liebe stark genug, damit sie gemeinsam bis ans Ende gehen?
14:45 Uhr
Max und die Wilde 7 (D 2020; R: Winfried Oelsner)
Eine echte Ritterburg als neues Zuhause – kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max. Denn Burg Geroldseck beherbergt ein Altersheim. Damit seine alleinerziehende Mutter, eine Altenpflegerin, auch Nachtschichten arbeiten kann, wohnt Max jetzt im Rabenturm. Als einziges Kind unter lauter alten Menschen…
14:00 Uhr
Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau (D 2020; R: Ansgar Niebuhr)
Conni geht zum ersten Mal ohne ihre Familie auf eine große Reise! Natürlich sind auch ihre besten Freunde Anna und Simon dabei, nur ihren Kater Mau darf sie nicht mitnehmen. Kaum im Hotel an der alten Burgmühle angekommen, entdeckt Conni, dass Mau einen Weg gefunden hat, sich als blinder Passagier einzuschmuggeln. Trickfilm.
15:15 Uhr
Onward: Keine halben Sachen (USA 2020; R: Dan Scanlon)
Früher war die Welt noch voller Magie, bis dann irgendwann der technologische Fortschritt kam. Warum sollte man sich noch bemühen, Zaubersprüche zu lernen und Zauberstäbe richtig zu halten, nur um etwa das Licht anzumachen - wenn es doch auch mit einem simplen Lichtschalter klappt? Als die beiden Elfen-Brüder Ian (Stimme im Original: Tom Holland) und Barley Lightfoot (Chris Pratt) aber endlich ihren 16. Geburtstag hinter sich haben, steht die Magie kurz davor, in den Haushalt der Lightfoots zurückzukehren. Denn ihre Mutter (Julia Louis-Dreyfus / Annette Frier) überreicht ihnen ein Geschenk ihres toten Vaters (Kyle Bornheimer): Einen geheimnisvollen Stock, der laut beiliegender Beschreibung die Fähigkeit besitzt, Ians und Barleys Vater für einen Tag in die Welt der Lebenden zurückzuholen. Doch leider will der Zauber nicht so recht hinhauen - denn die beiden schaffen nur, die Beine zu erschaffen. Aber wo bleibt der Rest? Die Brüder haben nur 24 Stunden Zeit, um das rauszufinden. Oder sie sehen ihren Vater nie wieder...
20:00 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) (OV)
Die Welt steht kurz vor dem Kollaps und alles, was dem Protagonisten (John David Washington) für die Rettung zur Verfügung steht, ist ein einziges Wort: Tenet. Für seine Mission muss er sich in die dunkle Welt der Spionage begeben, doch er stellt bald fest, dass die Zeit hier anderen Gesetzen folgt. Sind das vielleicht Zeitreisen? Nein! Hier geht es um Inversionen... D: John David Washington, Robert Pattinson, Elizabeth Debicki
15:00 Uhr
16:00 Uhr
18:00 Uhr
19:00 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) OV
Die Welt steht am Abgrund und muss gerettet werden. Die beiden Hauptfiguren (John David Washington und Robert Pattinson) haben dafür nur ein Werkzeug: Tenet. Die Mission findet in der dunklen Welt der Spionage statt, in der die Zeit anderen Gesetzen zu folgen scheint. Geht es um Zeitreisen? Nein, es geht um Inversionen ...
20:45 Uhr
The New Mutants (USA 2020; R: Josh Boone)
17:30 Uhr
The Secret - Das Geheimnis (USA 2020; R: Andy Tennant)
Als wäre der Tod ihres Mannes bei einem Flugzeugabsturz vor vielen Jahren nicht schon schlimm genug gewesen, geht danach im Leben von Miranda Wells (Katie Holmes) alles schief, was nur schieflaufen kann. Die fortan alleinerziehende Mutter dreier Kinder plagen finanzielle Sorgen und als bei einem Hurrikan auch noch ein Ast durch das Dach ihres Hauses stürzt, scheint es so, als hätte sich alles gegen sie verschworen. Da erscheint Bray Johnson (Josh Lucas) auf der Bildfläche und mit ihm hält auch das Glück wieder Einzug in Mirandas Leben. Doch woran liegt es eigentlich, dass Bray ihrem Leben eine neue Wendung gebracht hat? Liegt das an seiner positiven Lebenseinstellung? – Ursprünglich führte Bray ein geheimnisvoller Briefumschlag zu Miranda und ihrer Familie und der hat es ganz schön in sich....
Programmkino Ost
19:45 Uhr
Corpus Christi (Pol/Fra 2019; R: Jan Komasa)
Der erst zwanzigjährige Daniel (Bartosz Bielenia) hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern...
15:30 Uhr
Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden (E/Fra 2019; R: Aritz Moreno)
Die Romanverfilmung war in diesem Jahr für vier Goyas nominiert, was die Klasse dieser Mixtur aus schwarzer Komödie und bizarrem Thriller zeigt. Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die einen Doktor im Zug kennen lernt. Er beginnt, ihr eine wilde Geschichte zu erzählen, was in Rückblicken, kuriosen Wendungen und einer nicht minder ungewöhnlichen Auflösung mündet. Ein großer Film, der in seiner Erzählweise sicherlich bizarr, aber auch höchst faszinierend ist. D: Luis Tosar, Pilar Castro, Ernesto Alterio
18:15 Uhr
Die Rückkehr der Wölfe (CH 2019; R: Thomas Horat)
Vor über 150 Jahren wurde der Wolf in Europa nahezu ausgerottet. Seit einigen Jahren erobert er sich aber seinen Lebensraum zurück – mit einigen Problemen zwischen Mensch und Tier. Während die einen den Wolf als ein mystisches Tier verehren, haben die anderen Angst vor ihm oder sehen ihre Tierbestände durch ihn gefährdet. Der Filmemacher Thomas Horat setzt sich mit der Rückkehr des Wolfes auseinander, beleuchtet die polarisierenden Meinungen über seine Rückkehr und begibt sich in Österreich, Minnesota, Bulgarien, Polen, der Schweiz und der Lausitz auf Spurensuche nach frei lebenden Wolfsrudeln.
17:40 Uhr
Drei Tage und ein Leben (FRA 2018; R: Nicolas Boukhrief)
Der kleine Rémi (Léo Lévy) verschwindet in einem Ort in den Ardennen spurlos. Alle Bewohner des Dorfes sind schockiert und können sich nicht erklären, wie der Junge vom Erdboden verschluckt werden konnte. Schnell steht eine Kindesentführung im Raum und jeder, der sich auch nur annähernd ungewöhnlich verhält, steht unter Verdacht. In der Gemeinschaft wird eine Suchaktion organisiert, die im Wald nach Rémi suchen soll, doch sie finden nichts. Es vergehen quälende drei Tage und von dem Kleinen ist immer noch keine Spur zu finden. Die letzte Suche musste abgebrochen werden, weil ein Sturm aufzog. Für den 12-jährigen Antoine (Jeremy Senez) ist die ganze Situation unerträglich. Er hat ständig Angst, entdeckt zu werden, schließlich weiß nur er, was mit Rémi wirklich passiert ist. 15 Jahre später ist das Verschwinden an Rémi noch immer ungeklärt - auch das Dorf hat sich kaum verändert. Als Waldarbeiter damit beginnen, die ehemaligen Sturmschäden zu beseitigen, trifft der inzwischen erwachsene Antoine (Pablo Pauly) eine verhängnisvolle Entscheidung...
17:20 Uhr
20:15 Uhr
Jean Seberg - Against all Enemies (USA 2019; R: Benedict Andrews)
Ein junger FBI-Agent wird beauftragt, gegen Jean Seberg, Schauspielikone und Star in Jean-Luc Godards Film »Außer Atem«, wegen ihrer Verbindungen zur Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre zu ermitteln. D: Kristen Stewart, Jack O'Connell, Margaret Qualley
18:30 Uhr
20:45 Uhr
Kiss Me Kosher! (D 2020; R: Shirel Peleg)
Die maximal unmögliche Partnerwahl mitten in Israel ist wirklich sehr außergewöhnlich: Die deutsche Biologin Maria Müller (Luise Wolfram) und die israelische Barbesitzerin Shira Shalev (Moran Rosenblatt) verlieben sich während Marias Israel-Aufenthalt Hals über Kopf ineinander. Vor allem Shiras Oma Berta (Rivka Michaeli) ist die Liebe ein Dorn im Auge, eine Deutsche und eine Jüdin, das geht für sie gar nicht! Drei leidenschaftliche und intensive Monate verbrachten die beiden Frauen miteinander, ehe Maria nach einem kurzen Heimataufenthalt mit gepackten Koffern bei Shira vor der Tür steht und bei ihr einziehen will. Nachdem Maria ein Missgeschick passiert, interpretiert das ihre Angebetete als Heiratsantrag und ehe sie sich versehen, planen ihre beiden Familien die Hochzeit. Weil Shira von ihren Ex-Freundinnen ständig umgarnt wird, steht die Vermählung schon bald unter einem schlechten Stern. Dazu kommt, dass ihre jüdische Großmutter Berta heimliche Treffen mit ihrem palästinensischen Liebhaber Ibrahim (Salim Daw) hat. Sie will sich ihre Gefühle ihm gegenüber nicht eingestehen und lässt den armen Mann am ausgestreckten Arm verhungern. Ihr Problem: So eine Liebe wird in ihrer Familie nicht toleriert!
15:30 Uhr
20:15 Uhr
Love Sarah - Liebe ist die wichtigste Zutat (GB/D 2020; R: Eliza Schroeder)
17:45 Uhr
Master Cheng in Pohjanjoki (F/China/GB 2019; R: Mika Kaurismäki)
Nach dem Tod seiner Frau reist der Küchenchef Cheng (Pak Hon Chu) mit seinem kleinen Sohn Nunjo (Lucas Hsuan) in ein abgelegenes Dorf in Finnland, um sich mit einem alten finnischen Freund zu treffen, den er einmal in Shanghai getroffen hat. Bei der Ankunft im Dorf scheint niemand seinen Freund zu kennen, aber die örtliche Café-Besitzerin Sirkka (Anna-Maija Tuokko) bietet ihm eine Unterkunft an und im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, die die Einheimischen nun mit den Köstlichkeiten der chinesischen Kulinarik überrascht. Allmählich ermutigen seine Speisen die sehr unterschiedlichen Kulturen dazu, sich zu verbinden, und Cheng wird bald ein gefeiertes Mitglied der dörflichen Gemeinschaft. Leider läuft sein Touristenvisum demnächst aus und es liegt an den Bewohnern des Dorfes, einen Plan auszuarbeiten, der es Cheng ermöglicht, in Finnland zu bleiben.
16:15 Uhr
Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess (NLD 2019; R: Steven Wouterlood)
Der zehnjährige Sam (Sonny Coops Van Utteren) und seine Familie machen Urlaub auf der niederländischen Insel Terschelling, doch bereits am ersten Tag bricht sich sein Bruder ein Bein. Natürlich ist das ein großes Pech für Sams Bruder, der den Rest des Urlaubs nun mit einem Handicap verbringen muss. Doch Sam trifft durch diesen Umstand auf Tess (Josephine Arendsen), ein seltsames Mädchen, das einen verrückten Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen. Sie hat nur eine Woche Zeit, um das zu schaffen, und kein Geringerer als Sam soll ihr dabei helfen. Obwohl Sam eigentlich allein bleiben will, um sich so vor Kummer zu schützen, entdeckt er während seines Abenteuers mit Tess, wie wichtig Familie wirklich ist. Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Anna Woltz.
15:15 Uhr
Scooby! Voll verwedelt (USA 2020; R: Tony Cervone)
Neuauflage der 1969 von Joe Ruby und Ken Spears kreierten Kult-Zeichentrick-Serie „Scooby-Doo, wo bist du?“ über den sprechenden Hund und seine Freunde Daphne, Fred, Velma und Shaggy.
16:30 Uhr
20:30 Uhr
Über die Unendlichkeit (S/D/N 2019; R: Roy Andersson)
„Über die Unendlichkeit“ erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten: Ein Priester, der seinen Glauben verloren hat, wird von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt, weil der Arzt noch den Bus erwischen will. In einem Bus sitzt ein weinender Mann, während die Fahrgäste um ihn herum darüber diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seinen Gefühlen freien Lauf lassen darf. Ein Vater ist mit seiner Tochter auf dem Weg zu einer Geburtstagsfeier und bindet ihr die Schuhe. Über den Ruinen des vom Zweiten Weltkrieg zerstörten Köln fliegen ein Mann und eine Frau engelsgleich durch die Luft. Und viele weitere...
Rundkino
16:45 Uhr
19:30 Uhr
20:00 Uhr
After Truth (USA 2020; R: Roger Kumble)
Nachdem Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) sie sehr verletzt hat, beschloss Tessa (Josephine Langford), die Beziehung mit ihm zu beenden. Lange Zeit wurde ihr die Wahrheit über ihn vorenthalten, nun, da sie davon weiß, fühlt sie sich hintergangen und gedemütigt. Nach den Ereignissen will sie einfach nur noch zurück in ihr altes Leben, dem Leben, was sie vor Hardin geführt hat. Als sie ihr Traum-Praktikum bei der Vance Publishing Company bekommt, scheint der erste Schritt geglückt. Dort erregt sie die Aufmerksamkeit ihres neuen Kollegen Trevor (Dylan Sprouse), der genau die Art Mann ist, mit dem Tessa eigentlich zusammen sein sollte: Er ist klug, humorvoll, sieht gut aus und ist verantwortungsbewusst. Doch die Erinnerungen an die leidenschaftlichen Küsse, den zärtlichen Berührungen und der hingebungsvollen Liebe von Hardin sind immer noch präsent. Nach all den herben Enttäuschungen ist ihr Verlangen nach dem Mann mit den wunderschönen grünen Augen ungebrochen. Ihr ist bewusst, dass er die Trennung nicht einfach so hinnehmen wird, doch wenn er sich nicht ändert, wird diese Trennung endgültig bleiben. Kann sich so jemand wie Hardin überhaupt ändern?
17:00 Uhr
20:00 Uhr
Hello Again - Ein Tag für immer (D 2020; R: Maggie Peren)
17:30 Uhr
20:00 Uhr
Jean Seberg - Against all Enemies (USA 2019; R: Benedict Andrews)
Ein junger FBI-Agent wird beauftragt, gegen Jean Seberg, Schauspielikone und Star in Jean-Luc Godards Film »Außer Atem«, wegen ihrer Verbindungen zur Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre zu ermitteln. D: Kristen Stewart, Jack O'Connell, Margaret Qualley
17:30 Uhr
Jean Seberg - Against all Enemies (USA 2019; R: Benedict Andrews)(OV)
Die Schauspielikone Jean Seberg (Kristen Stewart) hat Hollywood 1957 nach nur drei Filmen den Rücken gekehrt. Doch 1968 ereilt sie der Ruf Jean-Luc Godards, der Seberg unbedingt für seinen Film „Außer Atem“ haben will und sie nach Frankreich holt. Mehr als zehn Jahre nach ihrem letzten Streifen wird die moderne Amerikanerin mit dem markanten Kurzhaarschnitt wieder zum Superstar. Ihren neuen Film nimmt sie zum Anlass, um ein Comeback in Hollywood zu wagen. Doch neben ihrer Leidenschaft für die Schauspielerei bewundert sie auch die Aktivisten, die in den USA auf die Straße gehen, sich für Bürgerrechte einsetzen und ein Ende des Vietnamkriegs fordern. Als Jean auf dem Weg zurück in die Vereinigten Staaten ist, freundet sie sich mit dem Black-Power-Aktivisten Hakim Jamal (Anthony Mackie) an und macht noch im Blitzlichtgewitter auf dem Rollfeld ein Foto mit ihm und anderen Anhängern des Black-Panther-Clans. Der FBI setzt Jack Solomon (Jack O'Connell) auf die Schauspielerin an, der sie fortan auf Schritt und Tritt beobachtet.
17:15 Uhr
Onward: Keine halben Sachen (USA 2020; R: Dan Scanlon)
Früher war die Welt noch voller Magie, bis dann irgendwann der technologische Fortschritt kam. Warum sollte man sich noch bemühen, Zaubersprüche zu lernen und Zauberstäbe richtig zu halten, nur um etwa das Licht anzumachen - wenn es doch auch mit einem simplen Lichtschalter klappt? Als die beiden Elfen-Brüder Ian (Stimme im Original: Tom Holland) und Barley Lightfoot (Chris Pratt) aber endlich ihren 16. Geburtstag hinter sich haben, steht die Magie kurz davor, in den Haushalt der Lightfoots zurückzukehren. Denn ihre Mutter (Julia Louis-Dreyfus / Annette Frier) überreicht ihnen ein Geschenk ihres toten Vaters (Kyle Bornheimer): Einen geheimnisvollen Stock, der laut beiliegender Beschreibung die Fähigkeit besitzt, Ians und Barleys Vater für einen Tag in die Welt der Lebenden zurückzuholen. Doch leider will der Zauber nicht so recht hinhauen - denn die beiden schaffen nur, die Beine zu erschaffen. Aber wo bleibt der Rest? Die Brüder haben nur 24 Stunden Zeit, um das rauszufinden. Oder sie sehen ihren Vater nie wieder...
20:15 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) (OV)
Die Welt steht kurz vor dem Kollaps und alles, was dem Protagonisten (John David Washington) für die Rettung zur Verfügung steht, ist ein einziges Wort: Tenet. Für seine Mission muss er sich in die dunkle Welt der Spionage begeben, doch er stellt bald fest, dass die Zeit hier anderen Gesetzen folgt. Sind das vielleicht Zeitreisen? Nein! Hier geht es um Inversionen... D: John David Washington, Robert Pattinson, Elizabeth Debicki
16:45 Uhr
19:30 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) OV
Die Welt steht am Abgrund und muss gerettet werden. Die beiden Hauptfiguren (John David Washington und Robert Pattinson) haben dafür nur ein Werkzeug: Tenet. Die Mission findet in der dunklen Welt der Spionage statt, in der die Zeit anderen Gesetzen zu folgen scheint. Geht es um Zeitreisen? Nein, es geht um Inversionen ...
17:00 Uhr
19:30 Uhr
The New Mutants (USA 2020; R: Josh Boone)
Schauburg
14:30 Uhr
18:30 Uhr
972 Breakdowns - Auf dem Landweg nach New York (Dokumentation)
16:00 Uhr
Binti - Es gibt mich! (BEL 2020; R: Frederike Migom)
14:30 Uhr
Die Känguru-Chroniken Reloaded (D 2018; R: Dani Levy)
Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru (gesprochen von Marc-Uwe Kling) – Anarchist und Kommunist – nehmen es mit dem Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Verfilmung des gleichnamigen Buches von Marc-Uwe Kling. Überarbeitete und erweiterte Fassunng. D: Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Adnan Maral
21:00 Uhr
Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden (E/Fra 2019; R: Aritz Moreno)
Die Romanverfilmung war in diesem Jahr für vier Goyas nominiert, was die Klasse dieser Mixtur aus schwarzer Komödie und bizarrem Thriller zeigt. Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die einen Doktor im Zug kennen lernt. Er beginnt, ihr eine wilde Geschichte zu erzählen, was in Rückblicken, kuriosen Wendungen und einer nicht minder ungewöhnlichen Auflösung mündet. Ein großer Film, der in seiner Erzählweise sicherlich bizarr, aber auch höchst faszinierend ist. D: Luis Tosar, Pilar Castro, Ernesto Alterio
17:15 Uhr
21:45 Uhr
Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt! (D 2020; R: Alexander Schubert)
16:30 Uhr
20:00 Uhr
22:45 Uhr
Hello Again - Ein Tag für immer (D 2020; R: Maggie Peren)
16:15 Uhr
22:30 Uhr
Jean Seberg - Against all Enemies (USA 2019; R: Benedict Andrews)
Ein junger FBI-Agent wird beauftragt, gegen Jean Seberg, Schauspielikone und Star in Jean-Luc Godards Film »Außer Atem«, wegen ihrer Verbindungen zur Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre zu ermitteln. D: Kristen Stewart, Jack O'Connell, Margaret Qualley
19:30 Uhr
Jean Seberg - Against all Enemies (USA 2019; R: Benedict Andrews) OmU
13:45 Uhr
18:30 Uhr
Kiss Me Kosher! (D 2020; R: Shirel Peleg)
Die maximal unmögliche Partnerwahl mitten in Israel ist wirklich sehr außergewöhnlich: Die deutsche Biologin Maria Müller (Luise Wolfram) und die israelische Barbesitzerin Shira Shalev (Moran Rosenblatt) verlieben sich während Marias Israel-Aufenthalt Hals über Kopf ineinander. Vor allem Shiras Oma Berta (Rivka Michaeli) ist die Liebe ein Dorn im Auge, eine Deutsche und eine Jüdin, das geht für sie gar nicht! Drei leidenschaftliche und intensive Monate verbrachten die beiden Frauen miteinander, ehe Maria nach einem kurzen Heimataufenthalt mit gepackten Koffern bei Shira vor der Tür steht und bei ihr einziehen will. Nachdem Maria ein Missgeschick passiert, interpretiert das ihre Angebetete als Heiratsantrag und ehe sie sich versehen, planen ihre beiden Familien die Hochzeit. Weil Shira von ihren Ex-Freundinnen ständig umgarnt wird, steht die Vermählung schon bald unter einem schlechten Stern. Dazu kommt, dass ihre jüdische Großmutter Berta heimliche Treffen mit ihrem palästinensischen Liebhaber Ibrahim (Salim Daw) hat. Sie will sich ihre Gefühle ihm gegenüber nicht eingestehen und lässt den armen Mann am ausgestreckten Arm verhungern. Ihr Problem: So eine Liebe wird in ihrer Familie nicht toleriert!
14:15 Uhr
Max und die Wilde 7 (D 2020; R: Winfried Oelsner)
Eine echte Ritterburg als neues Zuhause – kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max. Denn Burg Geroldseck beherbergt ein Altersheim. Damit seine alleinerziehende Mutter, eine Altenpflegerin, auch Nachtschichten arbeiten kann, wohnt Max jetzt im Rabenturm. Als einziges Kind unter lauter alten Menschen…
15:15 Uhr
Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess (NLD 2019; R: Steven Wouterlood)
Der zehnjährige Sam (Sonny Coops Van Utteren) und seine Familie machen Urlaub auf der niederländischen Insel Terschelling, doch bereits am ersten Tag bricht sich sein Bruder ein Bein. Natürlich ist das ein großes Pech für Sams Bruder, der den Rest des Urlaubs nun mit einem Handicap verbringen muss. Doch Sam trifft durch diesen Umstand auf Tess (Josephine Arendsen), ein seltsames Mädchen, das einen verrückten Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen. Sie hat nur eine Woche Zeit, um das zu schaffen, und kein Geringerer als Sam soll ihr dabei helfen. Obwohl Sam eigentlich allein bleiben will, um sich so vor Kummer zu schützen, entdeckt er während seines Abenteuers mit Tess, wie wichtig Familie wirklich ist. Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Anna Woltz.
17:00 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) (OmU)
Die Welt steht am Abgrund und muss gerettet werden. Die beiden Hauptfiguren (John David Washington und Robert Pattinson) haben dafür nur ein Werkzeug: Tenet. Die Mission findet in der dunklen Welt der Spionage statt, in der die Zeit anderen Gesetzen zu folgen scheint. Geht es um Zeitreisen? Nein, es geht um Inversionen ...
19:45 Uhr
22:00 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) OV
Die Welt steht am Abgrund und muss gerettet werden. Die beiden Hauptfiguren (John David Washington und Robert Pattinson) haben dafür nur ein Werkzeug: Tenet. Die Mission findet in der dunklen Welt der Spionage statt, in der die Zeit anderen Gesetzen zu folgen scheint. Geht es um Zeitreisen? Nein, es geht um Inversionen ...
18:00 Uhr
20:45 Uhr
23:15 Uhr
Über die Unendlichkeit (S/D/N 2019; R: Roy Andersson)
„Über die Unendlichkeit“ erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten: Ein Priester, der seinen Glauben verloren hat, wird von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt, weil der Arzt noch den Bus erwischen will. In einem Bus sitzt ein weinender Mann, während die Fahrgäste um ihn herum darüber diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seinen Gefühlen freien Lauf lassen darf. Ein Vater ist mit seiner Tochter auf dem Weg zu einer Geburtstagsfeier und bindet ihr die Schuhe. Über den Ruinen des vom Zweiten Weltkrieg zerstörten Köln fliegen ein Mann und eine Frau engelsgleich durch die Luft. Und viele weitere...
Thalia-Kino
18:30 Uhr
Auf der Couch in Tunis (Fra/Tun 2018; R: Manele Labidi) (OmU)
Die Psychologin Selma hat einen wahnwitzigen Plan: Sie will in ihr Heimatland Tunesien zurückkehren, um dort eine Praxis für Psychotherapie zu eröffnen. Das Vorhaben der selbstbewussten Französin stößt erst einmal auf Skepsis und Widerstand – aber auch auf großes Interesse. Denn der Redebedarf der tunesischen Bevölkerung ist in den Jahren nach der Revolution enorm. Weil die bürokratischen Mühlen langsam mahlen, empfängt Selma ihre gesprächigen Kunden auf dem Dach eines Wohnhauses in Tunis. D: Golshifteh Farahani, Majd Mastoura, Hichem Yacoubi
20:30 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) (OmU)
Die Welt steht am Abgrund und muss gerettet werden. Die beiden Hauptfiguren (John David Washington und Robert Pattinson) haben dafür nur ein Werkzeug: Tenet. Die Mission findet in der dunklen Welt der Spionage statt, in der die Zeit anderen Gesetzen zu folgen scheint. Geht es um Zeitreisen? Nein, es geht um Inversionen ...
UCI
17:00 Uhr
20:00 Uhr
After Truth (USA 2020; R: Roger Kumble)
Nachdem Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) sie sehr verletzt hat, beschloss Tessa (Josephine Langford), die Beziehung mit ihm zu beenden. Lange Zeit wurde ihr die Wahrheit über ihn vorenthalten, nun, da sie davon weiß, fühlt sie sich hintergangen und gedemütigt. Nach den Ereignissen will sie einfach nur noch zurück in ihr altes Leben, dem Leben, was sie vor Hardin geführt hat. Als sie ihr Traum-Praktikum bei der Vance Publishing Company bekommt, scheint der erste Schritt geglückt. Dort erregt sie die Aufmerksamkeit ihres neuen Kollegen Trevor (Dylan Sprouse), der genau die Art Mann ist, mit dem Tessa eigentlich zusammen sein sollte: Er ist klug, humorvoll, sieht gut aus und ist verantwortungsbewusst. Doch die Erinnerungen an die leidenschaftlichen Küsse, den zärtlichen Berührungen und der hingebungsvollen Liebe von Hardin sind immer noch präsent. Nach all den herben Enttäuschungen ist ihr Verlangen nach dem Mann mit den wunderschönen grünen Augen ungebrochen. Ihr ist bewusst, dass er die Trennung nicht einfach so hinnehmen wird, doch wenn er sich nicht ändert, wird diese Trennung endgültig bleiben. Kann sich so jemand wie Hardin überhaupt ändern?
19:15 Uhr
Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt! (D 2020; R: Alexander Schubert)
17:15 Uhr
20:15 Uhr
Hello Again - Ein Tag für immer (D 2020; R: Maggie Peren)
16:15 Uhr
Max und die Wilde 7 (D 2020; R: Winfried Oelsner)
Eine echte Ritterburg als neues Zuhause – kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max. Denn Burg Geroldseck beherbergt ein Altersheim. Damit seine alleinerziehende Mutter, eine Altenpflegerin, auch Nachtschichten arbeiten kann, wohnt Max jetzt im Rabenturm. Als einziges Kind unter lauter alten Menschen…
16:30 Uhr
19:30 Uhr
19:45 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) OV
Die Welt steht am Abgrund und muss gerettet werden. Die beiden Hauptfiguren (John David Washington und Robert Pattinson) haben dafür nur ein Werkzeug: Tenet. Die Mission findet in der dunklen Welt der Spionage statt, in der die Zeit anderen Gesetzen zu folgen scheint. Geht es um Zeitreisen? Nein, es geht um Inversionen ...
16:45 Uhr
20:30 Uhr
The New Mutants (USA 2020; R: Josh Boone)
UFA-Palast
15:00 Uhr
17:00 Uhr
20:00 Uhr
After Truth (USA 2020; R: Roger Kumble)
Nachdem Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) sie sehr verletzt hat, beschloss Tessa (Josephine Langford), die Beziehung mit ihm zu beenden. Lange Zeit wurde ihr die Wahrheit über ihn vorenthalten, nun, da sie davon weiß, fühlt sie sich hintergangen und gedemütigt. Nach den Ereignissen will sie einfach nur noch zurück in ihr altes Leben, dem Leben, was sie vor Hardin geführt hat. Als sie ihr Traum-Praktikum bei der Vance Publishing Company bekommt, scheint der erste Schritt geglückt. Dort erregt sie die Aufmerksamkeit ihres neuen Kollegen Trevor (Dylan Sprouse), der genau die Art Mann ist, mit dem Tessa eigentlich zusammen sein sollte: Er ist klug, humorvoll, sieht gut aus und ist verantwortungsbewusst. Doch die Erinnerungen an die leidenschaftlichen Küsse, den zärtlichen Berührungen und der hingebungsvollen Liebe von Hardin sind immer noch präsent. Nach all den herben Enttäuschungen ist ihr Verlangen nach dem Mann mit den wunderschönen grünen Augen ungebrochen. Ihr ist bewusst, dass er die Trennung nicht einfach so hinnehmen wird, doch wenn er sich nicht ändert, wird diese Trennung endgültig bleiben. Kann sich so jemand wie Hardin überhaupt ändern?
15:00 Uhr
Die Boonies - Eine bärenstarke Zeitreise (China 2018; R: Leon Ding)
Die beiden Bären-Brüder Briar und Bramble staunen nicht schlecht, als sie zusammen mit ihrem besten Freund Vick auf mysteriöse Weise in der Steinzeit landen. Kaum sind sie dort angekommen, müssen sie sich auch schon mit gefährlichen Mammuts, Säbelzahntigern und Urzeitvögeln auseinandersetzen. Auf der Flucht vor den furchteinflößenden Kreaturen werden die Drei jedoch getrennt, woraufhin Bramble und Vick auf unheimliche Höhlenmenschen treffen, die die Beiden als ihre nächste Hauptmahlzeit verspeisen wollen. Briar ist immer noch alleine unterwegs, trifft aber schon bald auf die Wölfin Feifei. Obwohl sie stets so tut, als wäre sie unbesiegbar, ist sie eigentlich ziemlich ängstlich. Wie sich herausstellt, wurde sie von ihrem Rudel verstoßen. Die Tapferkeitsfrucht soll ihr aus dem Schlamassel helfen und sie wieder Teil des Wolfpacks werden lassen. Als die Wölfin und Bramble von den Wölfen bedroht werden, sieht Feifei ihre Chance gekommen, es endlich allen zu beweisen. Wie gut, dass ihnen Bramble, Vick und sogar die Höhlenmenschen zu Hilfe kommen...
18:00 Uhr
Edison - Ein Leben voller Licht (USA/GB/Rus 2017; R: Alfonso Gomez-Rejon)
Wer den Strom hat, hat die Macht. Das wissen anno 1880 auch der eigenbrötlerische Erfinder Thomas Edison und der finanzkräftige Industrielle George Westinghouse. Während der Unternehmer traditionell auf Gas als Energiequelle zur Lichterzeugung setzt, nutzt Edison erstmals Gleichstrom und verblüfft die Welt mit seiner elektrischen Beleuchtung der nächtlichen Straßen von New York. D: Benedict Cumberbatch, Michael Shannon, Nicholas Hoult
18:00 Uhr
Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt! (D 2020; R: Alexander Schubert)
20:30 Uhr
Follow Me (USA 2020; R: Will Wernick)
Cole ist mit seinem Vlog "Escape from Life" zum erfolgreichen Influencer geworden. Seine Freunde planen nun - anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums als Social Media Star - eine ganz besondere Überraschung: Sie steigen in einen Flieger, der sie nach Moskau bringt, wo für Cole sein ganz persönliches Escape-Room-Erlebnis" vorbereitet ist. Der jedoch findet das Ganze zunächst nur langweilig und enttäuschend, doch das soll sich bald ändern, denn auf einmal geht es ums blanke Überleben... D: Holland Roden, Ronen Rubinstein, Kimberly Quinn
15:15 Uhr
17:45 Uhr
20:15 Uhr
Hello Again - Ein Tag für immer (D 2020; R: Maggie Peren)
17:00 Uhr
Love Sarah - Liebe ist die wichtigste Zutat (GB/D 2020; R: Eliza Schroeder)
14:45 Uhr
Max und die Wilde 7 (D 2020; R: Winfried Oelsner)
Eine echte Ritterburg als neues Zuhause – kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max. Denn Burg Geroldseck beherbergt ein Altersheim. Damit seine alleinerziehende Mutter, eine Altenpflegerin, auch Nachtschichten arbeiten kann, wohnt Max jetzt im Rabenturm. Als einziges Kind unter lauter alten Menschen…
15:00 Uhr
Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau (D 2020; R: Ansgar Niebuhr)
Conni geht zum ersten Mal ohne ihre Familie auf eine große Reise! Natürlich sind auch ihre besten Freunde Anna und Simon dabei, nur ihren Kater Mau darf sie nicht mitnehmen. Kaum im Hotel an der alten Burgmühle angekommen, entdeckt Conni, dass Mau einen Weg gefunden hat, sich als blinder Passagier einzuschmuggeln. Trickfilm.
15:15 Uhr
Onward: Keine halben Sachen (USA 2020; R: Dan Scanlon)
Früher war die Welt noch voller Magie, bis dann irgendwann der technologische Fortschritt kam. Warum sollte man sich noch bemühen, Zaubersprüche zu lernen und Zauberstäbe richtig zu halten, nur um etwa das Licht anzumachen - wenn es doch auch mit einem simplen Lichtschalter klappt? Als die beiden Elfen-Brüder Ian (Stimme im Original: Tom Holland) und Barley Lightfoot (Chris Pratt) aber endlich ihren 16. Geburtstag hinter sich haben, steht die Magie kurz davor, in den Haushalt der Lightfoots zurückzukehren. Denn ihre Mutter (Julia Louis-Dreyfus / Annette Frier) überreicht ihnen ein Geschenk ihres toten Vaters (Kyle Bornheimer): Einen geheimnisvollen Stock, der laut beiliegender Beschreibung die Fähigkeit besitzt, Ians und Barleys Vater für einen Tag in die Welt der Lebenden zurückzuholen. Doch leider will der Zauber nicht so recht hinhauen - denn die beiden schaffen nur, die Beine zu erschaffen. Aber wo bleibt der Rest? Die Brüder haben nur 24 Stunden Zeit, um das rauszufinden. Oder sie sehen ihren Vater nie wieder...
14:45 Uhr
17:15 Uhr
Scooby! Voll verwedelt (USA 2020; R: Tony Cervone)
Neuauflage der 1969 von Joe Ruby und Ken Spears kreierten Kult-Zeichentrick-Serie „Scooby-Doo, wo bist du?“ über den sprechenden Hund und seine Freunde Daphne, Fred, Velma und Shaggy.
21:00 Uhr
Sneak Preview
14:45 Uhr
16:45 Uhr
19:30 Uhr
20:15 Uhr
Tenet (USA 2020; R: Christopher Nolan) OV
Die Welt steht am Abgrund und muss gerettet werden. Die beiden Hauptfiguren (John David Washington und Robert Pattinson) haben dafür nur ein Werkzeug: Tenet. Die Mission findet in der dunklen Welt der Spionage statt, in der die Zeit anderen Gesetzen zu folgen scheint. Geht es um Zeitreisen? Nein, es geht um Inversionen ...
18:00 Uhr
20:30 Uhr
The New Mutants (USA 2020; R: Josh Boone)
20:00 Uhr
The Photograph (USA 2020; R: Stella Meghie)
Zentralkino
19:30 Uhr
Chichinette – Wie ich zufällig Spionin wurde (GER 2019; R: Nicola Hens)
Nachdem Marthe Cohn alias Chichinette („kleine Nervensäge“) fast 60 Jahre lang geschwiegen hat, erzählt die französisch-jüdische 99-Jährige nun ihre außergewöhnliche Geschichte darüber, wie sie es schaffte, als Spionin Nazis zu bekämpfen. Unterstützt von ihrem Mann Major bereist sie die Welt, um endlich ihre Geschichte mit der Allgemeinheit zu teilen und die jüngeren Generationen an die Gräuel des Nationalsozialismus zu erinnern. Im Dokumentarfilm „Chichinette“ werden ihre Reisen und Vorträge für die Nachwelt festgehalten und durch animierte Szenen ergänzt. Es entsteht ein Bild vom Leben einer Frau, die im Krieg ihre Schwester und ihren Verlobten verlor und 1945 ihr eigenes Leben aufs Spiel setzte, um für die Alliierten zu spionieren und so zum Ende des Krieges beizutragen.
20:45 Uhr
Corpus Christi (Pol/Fra 2019; R: Jan Komasa)
Der erst zwanzigjährige Daniel (Bartosz Bielenia) hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern...
19:00 Uhr
21:15 Uhr
Über die Unendlichkeit (S/D/N 2019; R: Roy Andersson)
„Über die Unendlichkeit“ erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten: Ein Priester, der seinen Glauben verloren hat, wird von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt, weil der Arzt noch den Bus erwischen will. In einem Bus sitzt ein weinender Mann, während die Fahrgäste um ihn herum darüber diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seinen Gefühlen freien Lauf lassen darf. Ein Vater ist mit seiner Tochter auf dem Weg zu einer Geburtstagsfeier und bindet ihr die Schuhe. Über den Ruinen des vom Zweiten Weltkrieg zerstörten Köln fliegen ein Mann und eine Frau engelsgleich durch die Luft. Und viele weitere...
16:45 Uhr
Uferfrauen - Lesbisches L(i)eben in der DDR (GER 2019; R: Barbara Wallbraun)
In ihrem Dokumentarfilm schildert die Filmemacherin Barbara Wallbraun das Leben sechs lesbischer Frauen: Christiane aus Berlin, Carola aus Dresden, Pat aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Elke und das langjährige Paar Sabine und Gisela aus Sachsen-Anhalt. Egal ob in der Stadt oder auf dem Land, alle sechs eint die Tatsache, dass sie in der DDR lebten und Frauen lieben. Homosexualität zählt noch immer zu den Themen, die in der Aufarbeitung der DDR unterrepräsentiert sind. Wie haben diese Frauen im Arbeiter- und Bauernstaat gelebt? Konnten sie ihre sexuelle Orientierung offen ausleben? Mussten sie mit Repressalien rechnen? Barbara Wallbraun versucht, diesen Fragen auf den Grund zu gehen und arbeitet damit auch einen Teil deutscher Geschichte auf.
17:00 UhrVitalina Varela (PRT 2019; R: Pedro Costa) (OmU)
Vitalina Varela verdankt ihren Titel dem Namen ihrer Hauptdarstellerin, einer kapverdischen Frau, die wie üblich mit Costas nicht professionellen Schauspielern eine fiktive Version ihrer selbst spielt. Vitalina trat zum ersten Mal in einer Episode des vorherigen Films des Regisseurs, „Horse Money“, auf, in der sie erzählte, wie ihr Ehemann vor fast 25 Jahren seine Heimat verlassen hatte, um in Lissabon zu arbeiten - eine Trennung, die endgültig wurde, als sie endlich auf dem Kontinent ankam, drei Tage nach seiner Beerdigung. In Vitalina Varela bricht und erweitert Costa diese Episode, um uns fest in die stoische Sichtweise seiner Heldin einzufügen, und fängt ihre außergewöhnliche Stärke und Widerstandsfähigkeit ein, während sie auf den spärlichen physischen Spuren ihres Mannes navigiert, sein geheimes, illegales Leben entdeckt.

Motel One
Günstig übernachten am Main.
» Hotels Frankfurt

Blitzschnell drucken lassen
Aus Ihrer Layout-Vorlage machen wir den perfekten Druck
» Druckerei München

Zahnarztpraxis
für Kinder und Jugendliche
» Kinderzahnarzt Landshut