Online

17:00 Uhr
Landeszentrale für polit. BildungOstdeutschland verstehen - Buchlesung mit Christian Gesellmann Webtalk im Rahmen der Reihe „Kontrovers vor Ort“ https://www.edudip.com/de/webinar/ostdeutschland-verstehen/903096
https://www.edudip.com/de/webinar/ostdeutschland-verstehen/903096 Unsere gemeinsam mit dem Sächsischen Volkshochschulverband ins Leben gerufene Reihe "Kontrovers vor Ort" geht in ein neues Semester. Optimistisch hatten wir Veranstaltungen für Sie vor Ort geplant, vor allem in den ländlichen Regionen. Leider wird daraus nun nichts. Wir laden Sie trotzdem ein, mit uns und unseren Fachleuten zu diskutieren - online. Den Anfang macht eine Lesung von und mit dem Journalisten und Autor Christian Gesellmann, der sein Buch "Ostdeutschland verstehen" vorstellt und mit den Teilnehmenden ins Gespräch kommen will. Gesellmann, geboren in Zwickau, setzt sich in seinen Texten unter anderem für den Tagesspiegel, die Zeit und das Online-Magazin Krautreporter immer wieder intensiv mit seiner ostdeutschen Herkunft auseinander. Als er vor sieben Jahren frustriert und erschöpft seine Heimatstadt Zwickau zum zweiten Mal verließ, beschrieb er die Gründe dafür in dem Essay „Warum ich aus Sachsen weggezogen bin“. Das Ganze sollte ein Schlussstrich sein – und wurde Grundlage für „Ostdeutschland verstehen“. Das Buch versammelt Texte Gesellmanns und die seines Kollegen Josa Mania-Schlegel.
18:30 Uhr
Landeszentrale für polit. BildungDigitale Technologien Stromfressende Monster oder nützliche Helfer im Kampf gegen den Klimawandel? https://us02web.zoom.us/j/88445044308
https://us02web.zoom.us/j/88445044308 Immer mehr Menschen essen weniger Fleisch. Sie fahren mehr Fahrrad, nutzen Bus oder Bahn und fliegen aus Rücksicht auf das Klima nicht mehr in den Urlaub. Gleichzeitig streamen sie Serien, pflegen Playlists und sind den ganzen Tag online auf mehreren Plattformen gleichzeitig. Wie passt es zusammen, dass sich viele Menschen Gedanken um die Auswirkungen ihres analogen Handelns auf das Klima machen, während der Energieverbrauch und der Ausstoß von Klimagasen bei der Entwicklung und Anwendung von digitalen Diensten nur geringe Beachtung findet? Durch die immer stärkere cloudbasierten Dienstleistungen, Blockchain-Anwendungen und das energieintensive Training von neuronalen Netzen steigt der Strom- und Ressourcenverbrauch rasant an. Kann die digitale Technologie dem Klimawandel etwas entgegensetzen oder trägt sie zu dessen Verschlimmerung bei? Welche Chancen zur Bekämpfung des Klimawandels stecken in digitalen Technologien? Wie sieht es mit der Entwicklung energiesparender digitaler Dienste aus? Und was muss konkret getan werden, um digitale Technologien wirkungsvoll im Kampf gegen den Klimawandel einzusetzen? Diesen und gern auch Ihren Fragen wollen wir gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Djeffal, Professor für Law, Science, and Technology an der Technischen Universität München und Dr. Stefan Kruijer, Scientists for Future, auf den Grund gehen.
19:00 UhrDeutsches Hygiene-MuseumIch, du, queer und die anderen: Ein Gespräch unter Freund*innen!? online per ZOOM-Meeting, Link zeitnah verfügbar unter www.dhmd.de/veranstaltungen
Ich, du, queer und die anderen: Ein Gespräch unter Freund*innen!? Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Rechtsgut, eine wichtige Wertvorstellung unserer Zeit. Sie ist zentral mit unserer Identität verknüpft und gerade junge Menschen fragen sich: Wer bin ich, wie sehe ich mich selbst und wie begehre ich? Wird die eigene sexuelle Identität und die Art des Begehrens durch die Gesellschaft akzeptiert oder diskriminiert, sexuelle Selbstfindung gefördert oder unterdrückt? Denn die Wahlmöglichkeiten bezüglich sexueller Identitäten und Geschlecht sind zwar heute vielfältig, das Ausleben der eigenen Sexualität oft aber immer noch ein stark umkämpftes Gut. Welche Möglichkeiten bietet der Diskurs der Gendervielfalt zur Selbstvergewisserung der eigenen Sexualität? Wie erfolgt „sex education“ heute und an welchen Rollenmodellen orientiert sich die sexuelle Selbstfindung? Und wie lassen sich identitätspolitische Grabenkämpfe vermeiden ohne den Gegnern offen ausgelebter Sexualität Vorschub zu leisten? Linus Giese, Blogger, erzählt im Buch „Endlich Linus. Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war“ (Rowohlt 2020) von seinem Leben als Transmann Dr. Jule Govrin, Philosophin und Kulturtheoretikerin, forscht an der Europa-Universität Flensburg zum Verhältnis von Begehren, Sexualität und Ökonomie [angefragt] Ilgen-Nur, Musikerin, Queer-Feministin [angefragt] Dr. Paul Scheibelhofer, Soziologe, Universität Innsbruck, forscht und lehrt zu geschlechtersensibler Pädagogik, kritischer Männlichkeitsforschung und Sexualpädagogik Moderation: Tarik Tesfu, Journalist und Video-Kolumnist, Berlin Begleitprogramm zur Neueröffnung Themenraum „Sexualität“ in der Dauerausstellung „Abenteuer Mensch“

Motel One
Günstig übernachten am Main.
» Hotels Frankfurt

Blitzschnell drucken lassen
Aus Ihrer Layout-Vorlage machen wir den perfekten Druck
» Druckerei München

Zahnarztpraxis
für Kinder und Jugendliche
» Kinderzahnarzt Landshut