Online

19:00 UhrLandeszentrale für polit. BildungEhrenamt und die gesellschaftliche Mitbestimmung – Der Blick junger Menschen auf Mitwirkung und Engagement Veranstaltung im Rahmen der Studie „Engagement in Sachsen - Wofür sich Menschen einsetzen und welchen Rahmen es braucht“ https://us02web.zoom.us/j/87076004066
https://us02web.zoom.us/j/87076004066 „Demokratie lebt vom gesellschaftlichen Engagement“ – aber was heißt das eigentlich? Freiwilliges Engagement wird oft als uneigennützig und selbstlos etikettiert. Und auch wenn Menschen sich für ein bestimmtes Ziel oder für eine bestimmte Gruppe einsetzen, gilt das als gesellschaftliches Engagement. Dazu zählen die Arbeit in Jugendverbänden, Aktionen mit Fridays for Future, die ehrenamtliche Arbeit im Stadtrat oder auch die Initiative, einen neuen Jugendclub im Ort aufzubauen. Wir werfen in der Diskussion einen bewusst jugendlichen Blick auf das Thema. Dazu diskutieren wir die Fragen wofür sich junge Menschen einsetzen, wie sie in gesellschaftlichen Entscheidungen mitwirken und wo die Grenze verläuft zwischen gesellschaftlichem Engagement und politischer Interessenvertretung. Unsere Gäste sind: Theresa Lange, Vorsitzende des Bezirksjugendkonvents des Kirchenbezirks Leisnig Oschatz und Paul Löser, jüngstes Mitglied im Stadtrat Sebnitz und aktiv bei Fridays for Future Sebnitz.

Motel One
Günstig übernachten am Main.
» Hotels Frankfurt

Blitzschnell drucken lassen
Aus Ihrer Layout-Vorlage machen wir den perfekten Druck
» Druckerei München

Zahnarztpraxis
für Kinder und Jugendliche
» Kinderzahnarzt Landshut