Schauspielhaus

1913 eröffnet in Dresden das neue Schauspielhaus am Zwinger, ein Bau, der höfische Repräsentation mit bürgerlicher Schlichtheit verbindet und als „erstes bürgerliches Hoftheater Deutschlands“ gilt. 1919 wird das Königliche Schauspielhaus zum Staatstheater. 1948, vier Jahre nach der Zerstörung des Gebäudes, wird die Arbeit wieder aufgenommen.

 

Zum Staatsschauspiel Dresden gehören zwei Spielstätten: das in der Altstadt gelegene Schauspielhaus und eine zweite Spielstätte, das „Kleine Haus“ in der Dresdner Neustadt.

 

Das Staatsschauspiel Dresden steht für Inszenierungen in großer ästhetischer Vielfalt: Klassisches, repräsentatives Sprechtheater; herausfordernde Formate des zeitgenössischen, ästhetischen Diskurses; intelligente musikalische Abende auf hohem Niveau; ein breites Publikum ansprechende und gesellschaftlich relevante Komödienstoffe; sensible Gesellschaftspanoramen; Romanbearbeitungen; zeitgenössische Dramatik und Uraufführungen neuer Stücke.

 

In der deutschen Feuilletonlandschaft wird das Staatsschauspiel Dresden zu den führenden Häusern gezählt und wurde mittlerweile vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem deutschen Theaterpreis „Der Faust“ für die beste Regie (Roger Vontobel / „Don Carlos“).


Adresse

Schauspielhaus
Theaterstraße 2
01067 Dresden

Kontakt


Telefon: 0351 / 49 13 – 50
Email: info@staatsschauspiel-dresden.de
Web: http://www.staatsschauspiel-dresden.de


Termine

23.02. · 19:30 Uhr Mamma Medea
24.02. · 19:30 Uhr Der Diener zweier Herren
25.02. · 11:00 Uhr Sarah Pagung: Russlands Krieg und Europas Verantwortung
25.02. · 19:00 Uhr Prost, Onkel Erich!
27.02. · 19:30 Uhr Mamma Medea
28.02. · 19:00 Uhr Alfons – jetzt noch deutscherer
29.02. · 17:00 Uhr Theaterlabor "Atlantis – Die Welt als Wille und Vorstellung"
29.02. · 19:30 Uhr Atlantis – die Welt als Wille und Vorstellung
01.03. · 19:30 Uhr Alice (nach Carroll)
02.03. · 19:30 Uhr Das Leben ist Traum
03.03. · 11:00 Uhr Katja Riemann: Zeit der Zäune. Orte der Flucht
03.03. · 16:00 Uhr Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
05.03. · 19:30 Uhr Piaf – Mythos, Rausch und Wirklichkeit
06.03. · 19:30 Uhr Mamma Medea
07.03. · 19:30 Uhr Vaterland
08.03. · 19:30 Uhr Atlantis – die Welt als Wille und Vorstellung
09.03. · 19:30 Uhr Ich bin Astrid aus Småland (mit Gesine Cukrowski , Hennes Gäng)
10.03. · 11:00 Uhr Andrea Petkovic: Transformation
10.03. · 19:00 Uhr Das Foreveryoungkonzert (Rainald Grebe)
12.03. · 19:30 Uhr Baron Münchhausen
13.03. · 19:30 Uhr Lulu (Einführung 19.00)
14.03. · 19:30 Uhr Die Vorleser – präsentiert von Horst Evers
15.03. · 19:30 Uhr Der Diener zweier Herren
16.03. · 19:30 Uhr Macbeth
17.03. · 11:00 Uhr Jean Asselborn: Es geht um die Zukunft Europas!
17.03. · 11:00 Uhr Jean Asselborn: Es geht um die Zukunft Europas!
17.03. · 19:00 Uhr Gundermann: alle oder keiner
21.03. · 19:30 Uhr Die Dreigroschenoper
22.03. · 19:30 Uhr Piaf – Mythos, Rausch und Wirklichkeit
23.03. · 19:30 Uhr Vaterland
24.03. · 11:00 Uhr Führung
24.03. · 19:00 Uhr Das Leben ist Traum
26.03. · 19:30 Uhr Atlantis – die Welt als Wille und Vorstellung
27.03. · 19:30 Uhr Alice (nach Carroll)
28.03. · 19:30 Uhr Mamma Medea
29.03. · 19:30 Uhr Gundermann: alle oder keiner
30.03. · 19:30 Uhr Lulu (Einführung 19.00)
31.03. · 20:00 Uhr Die Dreigroschenoper

Motel One
Günstig übernachten am Main.
» Hotels Frankfurt

Blitzschnell drucken lassen
Aus Ihrer Layout-Vorlage machen wir den perfekten Druck
» Druckerei München

Entspannung pur
bei einem Wellnessurlaub in Bayern im 4-Sterne Hotel Kunzmann's
» Wellnesshotel Bayern

Gesunde Zähne
Zahnarzt am Marienplatz
» CMD München