Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Das Festspielhaus Hellerau – 1911 als Bildungsanstalt für Rhythmik erbaut – ist heute Sitz von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden. Nach der wechselvollen Geschichte des Hauses – u. a. wurde es in den 30er Jahren als Militärlager genutzt und diente der Sowjetarmee später als Kaserne – begann in den 90er Jahren die Wiederbelebung des Ortes durch Kunst. Mittlerweile zählt HELLERAU zu den wichtigsten interdisziplinären Zentren zeitgenössischer Künste in Deutschland und Europa. Zeitgenössischer Tanz, Musiktheater, Neue Musik, Theater, Performance, Bildende Kunst und Neue Medien sind hier zu Hause. Seit April 2009 wird das Festspielhaus wieder ganzjährig bespielt. Die weltweit gefeierte Forsythe Company ist seit 2005 Company in Residence.
Gemeinsam mit den Partnerorganisationen auf dem Gelände arbeitet das Europäische Zentrum der Künste daran, dass in HELLERAU ein "Arbeitsplatz Kunst" entsteht. Hier wird mit Kunst experimentiert, Kunst präsentiert und Kunst reflektiert.

Adresse

Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Karl-Liebknecht-Straße 56
01109 Dresden

Kontakt

Telefon: +49 351 264 62 46
Fax: +49 351 264 62 23
Email: ticket©hellerau.org
Web: http://www.hellerau.org

Anfahrt

» Stadtplan
» Verkehrsverbindung

Termine

18.03. · 20:00 UhrAlmut Kühne
19.03. · 20:00 UhrAgnes Hvizdalek
20.03. · 18:00 UhrFiasko
20.03. · 18:00 UhrFiasko
21.03. · 18:00 UhrFiasko
21.03. · 20:00 UhrPolitische Oper?
22.03. · 19:00 UhrIsolation – Frank Bretschneider
22.03. · 20:00 Uhr18West – Songs für den Untergang
22.03. · 21:30 UhrIsolation – Frank Bretschneider
22.03. · 22:00 Uhrvoices – Gudrun Gut, Nguyěn + Transitory
23.03. · 20:00 UhrKeep quiet and dance (Ensemble Garage)
23.03. · 22:00 UhrThe people united will never be defeated – Frederic Rzewski
28.03. · 20:00 UhrUltimatum (Dresden Frankfurt Dance Company)
29.03. · 20:00 UhrUltimatum (Dresden Frankfurt Dance Company)
30.03. · 16:00 UhrEntdeckertour für Kinder durch das Festspielhaus Hellerau (auch 17.00)
30.03. · 17:00 UhrChoreografische Situationen – Dresden Frankfurt Dance Company (Beginn stündlich)
31.03. · 20:00 UhrUltimatum (Dresden Frankfurt Dance Company)
02.04. · 18:00 UhrBeing Hier
02.04. · 20:00 UhrUltimatum (Dresden Frankfurt Dance Company)
03.04. · 20:00 UhrUltimatum (Dresden Frankfurt Dance Company)
04.04. · 15:00 UhrUltimatum (Dresden Frankfurt Dance Company)
11.04. · 20:00 UhrDer flüchtige Körper (Theatrale Subversion)
12.04. · 20:30 UhrHotel der Immigranten (CapriConnection)
13.04. · 19:00 UhrDer flüchtige Körper (Theatrale Subversion)
13.04. · 20:30 UhrHotel der Immigranten (CapriConnection)
14.04. · 14:30 UhrArtRose – Tanzworkshop
14.04. · 19:00 UhrDer flüchtige Körper (Theatrale Subversion)
18.04. · 20:00 UhrRosas danst Rosas (Anne Teresa De Keersmaeker/Rosas)
19.04. · 20:00 UhrRosas danst Rosas (Anne Teresa De Keersmaeker/Rosas)
20.04. · 20:00 UhrOpotfotf – Ein sensationsgeladenes Seifenoper-Musical
22.04. · 19:00 UhrOpotfotf – Ein sensationsgeladenes Seifenoper-Musical
23.04. · 19:00 UhrOpotfotf – Ein sensationsgeladenes Seifenoper-Musical
23.04. · 20:00 UhrDienstagssalon mit Max Rademann: Ikarus
24.04. · 20:00 UhrCaída del Cielo (Rocío Molina)
26.04. · 18:00 UhrSecond Nature
27.04. · 17:00 UhrSecond Nature
27.04. · 18:00 UhrSlave to the Rhythm (Hermann Heisig)
27.04. · 20:00 UhrCaída del Cielo (Rocío Molina)
27.04. · 21:30 UhrSituation mit Doppelgänger (Oliver Zahn)
28.04. · 18:00 UhrFreundliche Übernahme – Strategie der Aneignung
28.04. · 18:00 UhrSlave to the Rhythm (Hermann Heisig)
28.04. · 19:30 UhrSituation mit ausgestrecktem Arm (Oliver Zahn)
29.04. · 15:30 UhrDemokratische Erinnerungspolitik heute
29.04. · 20:00 UhrLisa Bassenge (D)
30.04. · 19:00 UhrCreature (Cie Jósef Trefeli)
30.04. · 20:00 UhrMonument 0.5: The Valeska Gert Monument
Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden