SaxTicket – Der Kartenschalter in der Schauburg

Aktuelle Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 20 Uhr
Samstag 11 bis 14 Uhr

Bestellungen für Tickets, die hier online nicht zu finden sind, sowie Fragen an: bestellungen@saxticket.de.

Nils Frahm (D) Vergrößern

Nils Frahm (D)

20240913

13. September 2024

20 Uhr (Einlass 19 Uhr

Dresden, Freilichtbühne Junge Garde

Mehr Infos

56,25 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage

Kaum ein anderer Name wird so oft genannt, wenn es darum geht, den Raum zwischen klassischer und elektronischer Musik zu definieren, wie der des in Berlin lebenden Pianisten, Komponisten und Produzenten. Seine unkonventionelle Herangehensweise an ein uraltes Instrument, das nachdenklich und intim gespielt wird, und seine klangliche Alchemie aus Ambient-Texturen und atmosphärischer Elektronik haben ihm viele Fans auf der ganzen Welt eingebracht. Zahlreiche Tourneen und Konzerte rund um den Globus haben seinen Ruf als außergewöhnlicher Instrumentalist und faszinierender Live-Musiker gefestigt. Seine Alben haben bei Kritikern und Publikum gleichermaßen internationale Anerkennung gefunden, und seine Live-Shows sind regelmäßig ausverkauft.

Nach seinen ersten Solo-Klavierwerken und einer gemeinsamen Aufnahme mit der Cellistin Anne Müller wurde Nils Frahms bahnbrechendes Album Felt 2011 bei Erased Tapes Records veröffentlicht. Zwei Jahre später und nach ausgedehnten Tourneen kehrte Frahm mit seinem Album Spaces, expressing, zurück und feierte Kritikerlob seine Liebe zum Experimentieren und die Antwort auf den Ruf seiner Fans nach einer Platte, die wirklich widerspiegelt, was sie während seiner Live-Shows erleben. 2015 rief Frahm den Piano Day ins Leben, ein offizielles globales Gremium, das mit seinen engsten Freunden gegründet wurde, um das Klavier durch verschiedene innovative, klavierbezogene Projekte und Konzerte auf der ganzen Welt zu feiern. Im selben Jahr gewann Frahms erste Filmmusikveröffentlichung Music For The Motion Picture Victoria, geschrieben für den One-Take-Spielfilm von Sebastian Schipper, den angesehenen Deutschen Filmpreis für die beste Tonspur. Weitere Filmarbeiten umfassen eine gemeinsame Filmmusik mit Woodkid für Ellis, einen Kurzfilm des französischen Künstlers JR mit Robert De Niro, sowie Beiträge zu James Grays Ad Astra mit Brad Pitt und Julian Rosefeldts Manifesto mit Cate Blanchett.

Nach der Veröffentlichung seines Albums All Melody im Jahr 2018 führte Frahm seine Live-Show auf einer zweijährigen Tour um die ganze Welt mit über 180 ausverkauften Auftritten, darunter Brooklyn Steel in New York, Le Trianon in Paris, Disney Hall in L.A , das Sydney Opera House und den renommierten Saal 1 im Funkhaus Berlin. Im Dezember 2020 veröffentlichte er mit Nils Frahm den Konzertfilm Tripping, in dem er versucht, einen Moment dieser Reise einzufrieren und seine Konzerte in Bild und Ton festzuhalten. Produziert wird der Film vom Label und der Produktionsfirma LEITER in Zusammenarbeit mit Plan B Entertainment.

Zur Feier des Piano Day teilte Nils Graz im März 2021, während sein siebenspuriges Album 2X1=4 mit F.S.Blumm, das im September 2021 bei LEITER erscheint, ihn unerwartet ein Dub-beeinflusstes Universum erkundet. Nils neueste Veröffentlichung „Old Friends New Friends“ ist eine Sammlung von 23 Solo-Piano-Tracks, die fast alle bisher unveröffentlicht und aus dem einen oder anderen Grund in früheren Alben und Projekten weggelassen wurden.

Im September 2022 veröffentlichte Nils sein von der Kritik gefeiertes, umfangreiches neues Album Music For Animals: Mit zehn Tracks und einer Länge von über drei Stunden ist es ein ehrgeiziges und überzeugendes Set, das sich von allem unterscheidet, was Nils bisher veröffentlicht hat. Er kehrte zum ersten Mal seit 2019 wieder auf die Live-Bühne zurück und trat im Juni im Sydney Opera House für die Weltpremiere seiner aktuellen globalen Tour namens Music For auf. Seitdem tourt er wieder durch die ganze Welt und präsentiert brandneue Musik, die sich zwischen den Welten von Experimental, Ambient und Electronica bewegt.