Filme in der Rinne

Das Autokino im Ostragehege startet am 12. Mai

Vertreterinnen der beteiligten Veranstalter.

Die Spekulationen um ein Autokino in der Flutrinne sind vorbei. Unter dem Titel »Cars and Stars – Dein Autokino im Ostragehege« gibt es vom 12. Mai bis 30. Juni ein amerikanisch inspiriertes Drive-In Cinema auf dem Ostragehege-Gelände an der Messe. Drei Open-Air-Event erfahrene Veranstalter haben sich für dieses Projekt zusammengetan: die HDD Event GmbH um Matteo Böhme, Mathias Lindner und Gerd Göbelbecker (u.a. US Car Convention), die PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH um Matthias Pfitzner und John Vittinghoff (unter anderem Filmnächte am Elbufer) und die Meisterwerke Neo GmbH um Jörg Polenz und Michael Claus (unter anderem Palais Sommer Dresden).

Auf dem rund 80.000 Quadratmeter großen Gelände werden voraussichtlich bis zu 750 Autos Platz haben. Damit können rund 1.500 Kinobesucher ab dem 12. Mai ein vielfältiges Programm erleben – und das auf der mit 500 Quadratmetern größten Pop-up-Leinwand Deutschlands, die in ihren Abmessungen sogar noch die der Filmnächte am Elbufer übertrifft. Die Leinwand wird von überall gut einsehbar sein, der Ton kommt über die Autoradios auf einer zu Beginn des Films eingeblendeten Sendefrequenz.

Los geht’s am Starttag mit »Le Mans 66« von James Mangold, dem Autofilm schlechthin. Es folgen »Lindenberg! Mach dein Ding«, »Die Känguru-Chroniken«, »Bohemian Rhapsody«, »Das perfekte Geheimnis« und »The Gentlemen«. Das Filmprogramm wird jeweils wochenweise auf der Website und den Social-Media-Kanälen bekanntgegeben. Geplant sind zudem besondere Events, wie eine Oscarnacht oder Themenabende zu berühmten Filmemachern. Einlass ist immer ab 19.30 Uhr. Filmbeginn 21 Uhr, zeitiges Kommen sichert gute Plätze. Die Einfahrt ist Fahrzeugen bis zu einer Höhe von 2,10 Metern erlaubt, größere Autos werden durch Ordner in die hinteren, kleinere in die vorderen Reihen gelotst.

Der Ticketpreis beträgt 10 Euro pro Person, 6 Euro für Kinder bis 14 Jahre. Im Fahrzeug dürfen sich maximal zwei Erwachsene plus Kinder, die im selben Haushalt leben, befinden (Ausweise mitnehmen). Der Erwerb der Tickets ist ausschließlich online möglich. Auf der Website www.cars-stars-autokino.de kann man diese ab dem 7. Mai im Vorfeld buchen und bezahlen, dann ausgedruckt oder als Screenshot auf dem Handy mitbringen und hinter der Scheibe vorzeigen, um sie am Einlass scannen zu lassen. Auf der Website kann man – ebenfalls im Vorfeld – zudem kinotypische PKW-Menüs ordern und diese dann am Drive-In vor Ort abholen. Die Toiletten dürfen nur einzeln und mit Mundschutz betreten werden.

Und last but not least: 50 Cent pro verkaufter Eintrittskarte sollen der Corona-gebeutelten Dresdner Kinolandschaft zugute kommen.
Angela Stuhrberg

Cars & Stars
12. Mai bis 30. Juni, Flutrinne Ostragehege
www.cars-stars-autokino.de