CyberSAX - Die Online-Ausgabe der SAX

Ohrbooten in der Groove Station

Nachdem es Ben von den Ohrbooten beim letzten Konzert in der Groove Station spontan die Stimme verschlagen hat, kommen die Vier heute zurück, um, wie versprochen, eine volle Show mit allem Drumherum zu spielen. Da ist die Motivation natürlich noch mal so groß. Und dass die Berliner sowieso ein höllisch grandioser Liveact sind, sollte sich herumgesprochen haben, schließlich gilt das HipHop-Reggae-Paket als so gut, dass die eigenen Tonträger nicht mithalten können. Nun ja: Der Fluch der guten Tat. Und von diesen Taten wird es heute eine Menge geben ...
Video ansehen.

Ohrbooten 4. Mai, 20 Uhr, Groove Station
www.ohrbooten.de

MusikMemphis-Power

Am 14. Mai in der Scheune: Jack Oblivian & The Sheiks

Memphis ist nach wie vor die Heimat unzähliger verdammt cooler Garage-Bands der letzten zwei Jahrzehnte. Wenngleich die Stadt mit dem Tod der Nachwuchshoffnung Jay Reatard und des Altmeisters Alex Chilton vor ein paar Jahren zwei herbe Verluste hinnehmen musste ... Mehr

FilmA Bigger Splash

Inspriration ja, aber kein Remake von "Swimmingpool"

Sich an einen Film mit Kultstatus und zwei Schauspielern wie Alain Delon und Romy Schneider zu wagen, zeugt entweder von grober Überschätzung oder gesundem Selbstbewusstsein. Letzteres sollte man dem Italiener Luca Guadagnino zusprechen, der immer wieder ... Mehr

Theater16 Mal Furore

Vorgestellt: Ein ambitionierter Staatsschauspielplan

In den Dresdner Staatstheatern sind Intendanzen nicht so virulent wie anderswo. Der ex-designierte Semperopernintendant leitet nach kurzem Intermezzo sein altes Haus in Lyon erfolgreich weiter und bekommt wohl vor Gericht sein entgangenes Dresdner ... Mehr

FilmLa Belle Saison

Atemberaubende Liebesgeschichte iin den wilden 1970ern

Nur weg aus diesem Dorf im Limousin denkt sich die 23-jährige Delphine, die keine Lust hat auf dem Bauernhof ihrer Eltern zu versauern oder den Jugendfreund zu heiraten. Die Hochzeit ihrer Freundin gibt ihr den Rest, auf geht's nach Paris. Erst einmal ist sie ... Mehr

Cybersax | Kultur / Review | 04.05.2016 | 14:10 Uhr

Große Solisten in einer menage á trois

Yefim Bronfman, Lynn Harrell und Anne-Sophie Mutter in der Oper Ra. „Der Capell-Virtuos & Freunde“ heißt die Reihe, die die Staatskapelle Dresden in unregelmäßigen Abständen in der Semperoper spielt. Aber an diesem 21. April waren es gleich drei Capell-Virtuosen: Yefim Bronfman, Lynn Harrell und Anne-Sophie Mutter. ... Weiterlesen!