CyberSAX - Die Online-Ausgabe der SAX

The Go Set in der Chemiefabrik

Müsste man die australische Szene auf eine Stadt eindämmen, fiele die Wahl unweigerlich auf Melbourne. Von dort aus haben The Go Set in neun Jahren bereits fünf Alben veröffentlicht. Ihr sechstes asu dem jahre 2012 trägt keinen Titel, dafür aber dem britischen Erbe der ehemaligen Kolonie Rechnung. Das Quintett versteht sich auf folkloristisch angereicherten Rock bis Punk, der 2012 stärker im Vordergrund steht, nachdem sich Produzent Paul McKercher (Midnight Oil) der Truppe angenommen hat. So kommt es, dass The Go Set ähnlich erbauend klingen wie die üblichen verdächtigen Emigranten mit Wurzeln auf den mehr oder weniger grünen Inseln. Alles lesen und Video ansehen.

The Go Set 20. August, 21 Uhr, Chemiefabrik, www.thegoset.net

MusikAuf der Garage-Psych-Rock-Welle

Am 26. August kommen Thee Oh Sees in die Scheune

Thee Oh Sees aus San Francisco nennt sich die neueste Inkarnation John Dwyer’s nun. Am 26. August kommt die Band nach Dresden für eines von nur zwei Deutschlandkonzerten.

Seit Ende der 90er haben sich Thee Oh Sees ständig weiterentwickelt und auch ständig ... Mehr

PartyDas elektronische Herz schlägt weiter

Am 31. August folgt in der Showboxx Click Clack 2

Auf zum zweiten Mal, nicht zum letzten Mal. Zur wiederholten Liebeserklärung, nicht zum zweiten Date. Denn die Aufregung lässt nicht nach. Die Click-Clack-Verliebten brennen wie beim ersten Augenkontakt, wenn es um die wahren Gefühle geht. Die Liebe ist wie im Juli ... Mehr

MusikEin zurückgelehntes Alterswerk

Mit seinem "Kaktus"-Album kommt Helge Schneider zu den Filmnächten

Jahre lang schritt man mit dem beengenden Gefühl durchs Leben, dass etwas wichtiges fehlt. Nicht etwa die Haustürschlüssel oder die Geldbörse, eher ein spiritueller Teil des inneren Gleichgewichts. Egal, wo man sich auch aufhielt, ob im ... Mehr

TheaterHappy End mit Hyppolyte

»Kleider machen Bräute« als Shakespeare von den Amazonen

Was tun, wenn jede der drei schnuckeligen Kampfbienen die Schönste sein will, aber weder Spieglein noch Wand vorhanden ist? Man fragt den anwesenden Helden um Rat – und meint als kampflustige Amazone eigentlich dessen Tat. Hier ist es Herkules (Tobias ... Mehr

Cybersax | Shopping | 07.08.2014 | 11:21 Uhr

Alles – außer gewöhnlich

Schuhalarm im »gehWERKE« – ein Thüringer bringt frischen Wind in Dresdens überschaubare Leisetreterlandschaft »Dieser Laden hat auf mich gewartet«, konstatiert Thomas Weidemann lächelnd, während er mit Blick auf den Feierabendverkehr der Bautzner Straße genüßlich im cremigen Schaum seines Milchkaffees rührt. Hinter ihm harren an weißen Wänden auf minimalistischen weißen Regalen seine Lieblinge. Sie sind knallgrün, sonnengelb, meerestürkis oder mattgold. Sie kommen aus Amerika, Spanien, Berlin und Italien, haben kuriose Absätze, gesunde Fußbetten oder hippe Gummischnürungen. Schuhe, gemacht für Menschen, die Aufmerksamkeit am Fuß erregen wollen, denn sie sind alles – außer gewöhnlich.... Weiterlesen!

Die SAX : Inhalt, Abo, Aktionen, Mediadaten, Kleinanzeigen