Die Welt im Blick

MOVE IT! - Filme, Gespräche und eine 
JubiläumsParty

To end a War

Das MOVE IT! Filmfestival ist eines der ältesten ostdeutschen Filmfestivals mit dem Fokus auf Menschenrechte und Entwicklung, 2004 vom »Akifra e.V.« (»Aktionsgemeinschaft für Kinder und Frauenrechte e.V.«) gegründet. Vom 7. bis 15. November findet es bereits zum dreizehnten Mal im Kino Thalia statt.

In diesem Jahr werden 26 aktuelle nationale und internationale Dokumentar- und Spielfilme zu menschenrechtlich und entwicklungspolitisch relevanten Themen zu sehen sein, allesamt als Dresden-Premieren. Umrahmt werden die Filmvorstellungen traditionell von zahlreichen Gesprächen mit Regisseuren, Produzenten, Aktivisten und Experten. Die meisten Filme des neuntägigen Programms laufen im Original mit deutschen oder englischen Untertiteln.

Am Eröffnungsabend gibt es einen Sektempfang, die Filme »To end a War« (USA/Kolumbien/GB 2017) und »Ovarian Psycos« (USA 2016) sowie ein Konzert der Dresdner Band Marmitako. Am 10. November findet im Thalia-Garten eine »Cooking-Action« statt, und am Festivalsamstag wird mit einer Party das 15-jährige Bestehen des Vereins Akifra e.V. gefeiert.
Angela Stuhrberg

MOVE IT! 7. bis 15. November, Thalia, 
www.moveit-festival.de